Nach Schubserei: Gahmener Zuschauer trifft sich mit Oliver Hilkenbach

hzLüner Hallenstadtmeisterschaften

Oliver Hilkenbach und Burak Sayan, Zuschauer aus Gahmen, gerieten bei den Lüner Hallenstadtmeisterschaften aneinander. Noch vor den Feiertagen haben sich die beiden getroffen.

Lünen

, 27.12.2019, 13:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Noch vor den Weihnachtstagen hat sich die SG Gahmen bei Oliver Hilkenbach persönlich entschuldigt. Bei den Lüner Hallenfußballstadtmeisterschaften war es am vergangenen Samstag zu einem Eklat gekommen. Nach einem unsauberen Zweikampf zwischen Gahmens Ramazan Kiymaz und VfB-Spieler Oliver Hilkenbach stürmte Gahmens Zuschauer Burak Sayan auf das Spielfeld und schubste Hilkenbach zu Boden. Die Schiedsrichter unterbrachen die Vorrundenpartie für mehrere Minuten, Hilkenbach wurde mit einer Roten Karte Feld gestellt, Sayan der Halle verwiesen. Nun die Entschuldigung.

Jetzt lesen

„Das war eine faire Geste, aber auch seine Pflicht. Dass man durch solche Aktionen ins negative Licht rutscht, muss den Verantwortlichen klar sein. Für mich ist die Sache vom Tisch. Rechtliche Schritte werde ich nicht gehen“, so Hilkenbach.

Jetzt lesen

Die SG Gahmen schreibt in einer Stellungnahme: „Burak war sich kurz nach der Aktion in der Halle seiner Schuld bewusst und hat somit die Gelegenheit genutzt, sich bei Oli und auch beim Trainerstab und dem Vorstand vom VfB persönlich zu entschuldigen.“ Neben Hilkenbach und Sayan waren auch Musa Sagculu (zweiter Geschäftsführer SG Gahmen), VfB-Spieler Leon Broda und VfB-Vorsitzender Friedhelm Hoffmann anwesend.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt