Nach tätlichem Angriff: Lange Sperre für ehemaligen Spieler des Lüner SV

Fußball

Für einen tätlichen Angriff in einem Landesliga-Spiel wurde jetzt ein ehemaliger Spieler des Lüner SV für mehrere Wochen gesperrt. In der gleichen Partie traf ein weiterer Ex-Lüner doppelt.

von Bernd Janning

Bönen

, 21.01.2020, 17:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach tätlichem Angriff: Lange Sperre für ehemaligen Spieler des Lüner SV

Samet Akyüz muss seinen Teamkollegen mehrere Wochen lang zuschauen. © Benedikt Ophaus

Nach seinem Platzverweis im Spiel der Fußball-Landesliga zwischen dem SuS Kaiserau und der IG Bönen am 16. Dezember 2019 wurde Bönens Samet Akyüz, ehemals für den Lüner SV aktiv, jetzt gesperrt. Wegen eines tätlichen Angriffs auf einen Gegenspieler wurde der Innenverteidiger bis einschließlich 24. Februar 2020 außer Gefecht gesetzt.

Jetzt lesen

Bönen gewann das Gastspiel in Kaiserau mit 3:2. Zwei der Treffer erzielte mit Ersin Kusakci ein weiterer Ex-Spieler des LSV. Der gesperrte Aküyz kam im Sommer 2017 vom Holzwickeder SC zum Lüner SV und verließ diesen ein Jahr später in Richtung Bönen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt