Niederaden ist heiß aufs Derby – Alle Vorberichte

Fußball: Kreisliga A

Große Vorfreude herrscht auf das Lokalderby zwischen den beiden A-Ligisten SuS Oberaden und TuS Niederaden. "Meine Jungs sind heiß auf das Duell. Und auch ich selbst habe Lust auf den SuS Oberaden", verkündet TuS-Trainer Christian Koch. Lesen Sie hier alle A-Liga-Partien mit heimischer Beteiligung in der Vorschau.

LÜNEN

, 21.08.2015, 14:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der TuS Niederaden, hier im Spiel gegen Grün-Schwarz Cappenberg, trifft am zweiten Spieltag auf den SuS Oberaden.

Der TuS Niederaden, hier im Spiel gegen Grün-Schwarz Cappenberg, trifft am zweiten Spieltag auf den SuS Oberaden.

Fußball-Kreisliga A2 Dortmund

BW Alstedde - SpVg Berghofen (Sonntag, 15 Uhr, Am Heikenberg, Lünen)

BWA wusste zuletzt beim Hörder SC II spielerisch zu überzeugen, ließ beim 1:1 aber zwei Punkte liegen. „Wir spielen jetzt zu Hause und wollen die Punkte dort behalten“, fordert Trainer Kadir Kaya. Gegner Berghofen ist für den Coach unbekannt. Er weiß aber, dass das Team einige Leistungsträger verlor. Die Gäste mussten sich zum Auftakt 2:3 gegen Körne geschlagen geben. Einzig Keeper Mike Piepenburg, der sich noch im Urlaub befindet, fehlt in der Partie. 

BV Lünen - SC Osmanlispor (Sonntag, 15 Uhr, Moltkestraße 101, Lünen)

Den Saisonstart hatte sich der BV Lünen anders vorgestellt. Mit 0:5 erhielt der Aufsteiger bei Westfalia Wickede II einen ordentlichen Dämpfer. „Wir müssen zusehen, dass wir in den Heimspielen Fuß fassen und da punkten“, fordert BV-Vorsitzender Erich Tremblau. Gegner Osmanlispor spielte im letzten Jahr eine gute Rolle in der Dortmunder Kreisliga A. „Ich denke, dass es eine enge Kiste wird“, so Tremblau. Coach Bashkim Gavazi (Fuß) fällt für die Partie aus. 

BV Brambauer U23 - Westfalia Wickede II (Sonntag, 13 Uhr, Am Freibad, Lünen)

Mit dem Punktgewinn bei Absteiger Alemannia Scharnhorst zuletzt hat Trainer Thorsten Nitsche nicht gerechnet. Diesen positiven Schwung will die BVB-U23 auch mit ins Spiel gegen Wickede II nehmen. Die Gäste aus Wickede legten mit dem 5:0-Sieg über den BV Lünen einen starken Start hin. Bleibt abzuwarten, welche Spieler aus der Westfalenliga-Ersten aushelfen. Nitsche hat den ganzen Kader zur Verfügung.

SV Brackel II - SV Preußen 07 (Sonntag, 15 Uhr, Oesterstraße 66, Dortmund)

Der SVP überzeugte beim 3:1-Sieg über Phönix Eving als Mannschaft. Fußballerisch sieht Coach Klaus Ruhoff aber noch Potenzial nach oben. Gegner Brackel II hat die Möglichkeit, Spieler aus der Westfalenliga-Ersten zu erhalten. „Brackel ist ein starkes Team. Wir haben im letzten Jahr zweimal dagegen verloren“, warnt Ruhoff seine Elf. Personell sieht es gut aus. Tom Meier und Jeffrey Cybart sind zurück im Kader. 

Kreisliga A2 Unna/Hamm

SuS Oberaden - TuS Niederaden (Sonntag, 15 Uhr, Sugamberstraße 1, Bergkamen)

Der TuS Niederaden geht dank des 2:1-Sieges über Frömern mit breiter Brust ins Derby. Dem SuS Oberaden hingegen schmeckt der Zeitpunkt des Lokalduells überhaupt nicht. „Die 1:4-Pleite hängt noch in den Köpfen. Niederaden wird hoch motiviert sein. Wir müssen höllisch aufpassen“, warnt SuS-Coach Michael Pannicke.

Er fordert, dass seine Mannschaft jetzt „Charakter zeigt.“ „Die Vorbereitung verlief sehr viel besser als jetzt. Wir müssen uns auf jeden Fall anders verkaufen“, so Pannicke. Sein Gegenüber, Christian Koch, erwartet ein kampfbetontes Spiel: „Ich hoffe, dass wir uns auch darauf einlassen“, so Koch.

Personell fallen bei ihm die beiden Urlauber Axel Schulze Beckinghausen und Dominik Hans aus. Beim SuS Oberaden fehlen Sebastian Golly und Zoran Majanovic, die beide ebenfalls im Urlaub sind. Zudem kommen Tino Köhler, der krank ist und Deniz Akyol, der noch an seiner Verletzung laboriert. Beide fehlen wahrscheinlich.    

Kamener SC - GS Cappenberg (Sonntag, 15 Uhr, Gutenbergstraße 2, Kamen)

Der Auftakt ist GS Cappenberg geglückt. „Wichtig ist, dass wir jetzt nachlegen und dass das Tempo hoch bleibt“, fordert Spielertrainer Patrick Osmolski. Gastgeber Kamen hat ein junges Team, das aus der B-Liga aufstiegen ist. Zum Auftakt musste der Kamener SC sich 1:3 geschlagen geben. Neben den Langzeitverletzten fehlen dem GSC Philipp Grenigloh, Max Boldt, Nils Gehrmann, Abiola Farinde und David Hügemann. 

SG Massen - Westfalia Wethmar U23 (Sonntag, 15 Uhr, Karlstraße 15a, Unna)

2:0 gewann Wethmars U23 gegen Bausenhagen. „Wir werden uns in Massen steigern“, sagt Trainer Simon Erling. Gegner Massen ist selbsterklärter Titelkandidat. Erling: „Sie sind offensiv stark. Defensiv gibt es Ansätze für uns.“ Niklas Lohölter, Jan Hellmich, Bayram Eser und Lennard Langenkämper werden der Westfalia fehlen. Kevin Klink und Alex Podszuck sind fraglich. Julian Helmus, Dennis Markowski und Bastian Quiering kommen aus dem Bezirksliga-Team. 

Lesen Sie jetzt