Patrick Neumann spielte schwer verletzt das Derby gegen den VfB - jetzt fällt er lange aus

hzSV Preußen Lünen

Patrick Neumann war gegen den VfB Lünen schon vor dem Spiel schwer verletzt -spielte aber trotzdem für Preußen Lünen. Jetzt erwartet ihn eine sehr lange Auszeit.

Lünen, Horstmar

, 16.08.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das hintere Kreuzband ist gerissen, das vordere angerissen – die neue Fußball-Saison ist für Patrick Neumann, Spieler des A-Ligisten SV Preußen, schon kurz nach dem Start gelaufen. Das Kuriose an der Geschichte: Die Verletzung zog sich der 30-jährige Mittelfeldakteur bereits vor dem 1. Spieltag zu. Er verletzte sich im Vorbereitungsspiel gegen den TSC Kamen. Im Derby gegen den VfB Lünen (1:1) kam er dennoch zu einem fast 30-minütigen Einsatz.

Jetzt lesen

„Er war vielleicht nicht ganz ehrlich mit mir“, glaubt Trainer Stefan Urban. „Ich bin kein Mediziner und weiß nicht, welche Schmerzen so ein Riss des hinteren Kreuzbands bereitet.“ Am Freitag vor dem Spiel hatte Neumann zwar vorsichtiger trainiert und konnte sein Knie kaum beugen, aber er hat trainiert. „Ich habe ein leichtes Ziehen gespürt und nichts Wildes dabei gedacht“, so Neumann. „Schmerzen hatte ich keine.“

Jetzt lesen

Wie lange Neumann ausfällt, wird sich erst nach einem Gespräch mit seinem Arzt in zehn Tagen zeigen. Neumann: „Ich schätze, die Saison ist für mich gelaufen. Ich könnte mich glücklich schätzen, wenn ich noch ein oder zwei Spiele machen könnte.“

Lesen Sie jetzt