Paul Mantei kehrt bei Westfalia Wethmar auf den Platz zurück - aber nicht mehr als Spieler

hzWestfalia Wethmar

Paul Mantei ist wieder da. 2019 hatte der 23-Jährige seine Fußballerlaufbahn vorläufig für beendet erklärt. Nun ist er wieder da, jedoch nicht mehr als Spieler der ersten Mannschaft.

Wethmar

, 09.01.2020, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es ist gar nicht so lange her, dass Paul Mantei schweren Herzens seine Karriere als Fußballer für beendet erklärte. Anfang November entschloss sich der Innenverteidiger des TuS Westfalia Wethmar - nach seinem zweiten Kreuzbandriss hintereinander - mit seiner großen Leidenschaft aufzuhören. Ein Schlag für Mantei, der gerade erst aus einer langen Verletzungspause kam, ein Schlag aber auch für den TuS Westfalia. Zwei Monate später folgt für Mantei nun aber das überraschende Comeback bei der Westfalia. Nur, wie ist das möglich geworden?

Jetzt lesen

„Wir haben Benjamin Fasse (ehemaliger Trainer Westfalia Wethmar II, Anm. d. Red.) von der zweiten Mannschaft als Spieler nach oben in die Erste gezogen. Wir möchten ihn spielen lassen. Er kann uns auf der Sechs helfen“, sagt Sportlicher Leiter Rolf Nehling. Der Posten als Coach der vom Abstieg bedrohten A-Liga-Reserve wird damit frei - optimal für Paul Mantei.

„Paul ist mir sehr wichtig“

„Wir haben Paul zum Trainer der zweiten Mannschaft ernannt. Paul ist mir sehr wichtig und er ist auch die richtige Lösung für die Aufgabe“, sagt Nehling über den C-Lizenz-Inhaber und fügt hinzu: „Paul hat schon im Jugendbereich gearbeitet und wird uns weiterhelfen. Er hat uns am Mittwoch zugesagt“, so Nehling abschließend.

Jetzt lesen

Die zweite Mannschaft des TuS Westfalia steht aktuell in der Kreisliga A2 Unna/Hamm auf dem letzten Tabellenplatz. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt aktuell sieben Punkte.

Lesen Sie jetzt