SG Gahmen marschiert weiter und hat bereits den ersten Vorsprung der Saison

hzFußball

Das Team von Trainer Bülent Kara gewinnt auch sein drittes Meisterschaftsspiel dominant. Die SGG grüßt schon mit drei Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze.

Gahmen

, 28.09.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die SG Gahmen hat auch ihr drittes Meisterschaftsspiel in der Dortmunder Fußball-Kreisliga A2 mit Bravour gemeistert. Auf heimischer Asche setzte es ein 4:1 gegen Osmanlispor Dortmund.

„Wir hätten zur Halbzeit schon mit vier oder fünf zu Null führen müssen“, sagte Gahmens Trainer Bülent Kara. Kurzzeitig gerieten die Gäste ins Hoffen, als Mehmet Emin Öztürk seine Dortmunder kurz nach der Halbzeitpause aus elf Metern wieder ins Spiel brachte (49.). Gahmens Torwart Ilker Durak hatte einen Dortmunder im Eins-gegen-eins zu Fall gebracht. Öztürk verwandelte den Strafstoß halbhoch unten links. Es war der erste Gahmener Gegentreffer der laufenden Saison.

Jetzt lesen

Die Gäste sind in der Phase nach dem 1:2 sehr motiviert und engagiert zu Werke gegangen, jedoch ohne nennenswerte Torgefahr zu kreieren. „Bis auf das eine Tor haben wir nicht viel zugelassen, sagte Kara. Das 1:2 konnten die Dortmunder aber nicht lange halten. „Wir haben dann schnell das 3:1 und das 4:1 gemacht. Ich bin heute zufrieden“, so Kara am Sonntag.

Jetzt lesen

Hakan Uzun erhöhte nach Zuspiel Halil Elitoks auf 3:1 (60.) und Rasit Tekin besiegelte mit seinem Lupfertor über Keeper Dogan Köksal den 4:1-Endstand (77.). In Durchgang eins hatte Elitok die Gahmener nach einer Ecke mit einem Schuss aus der Luft in Führung gebracht (25.). Furkan Kiymaz bediente beim 2:0 Ahmed Ersoy, der das Spielgerät aus kurzem Winkel unten rechts im Tor unterbrachte.

Bereits drei Punkte Abstand

Furkan Kiymaz durfte kurz vor Spielende elegant darstellen, wieso er normalerweise keine Strafstöße schießt. „Er hat drüber geschossen“, so Kara. Gahmen bekleidet nun mit zwölf von zwölf möglichen Punkten ungeschlagen die Position des Spitzenreiters und lässt Eving Selimiye Spor sowie den SV Körne mit drei Zählern Abstand hinter sich. Kommenden Sonntag geht es für Karas Mannschaft zur Zweitvertretung von Mengede 08/20 II, die nach vier Spieltagen auf Platz neun rangiert.

Gahmen: Durak – Tikici, Buyruk, R. Kiymaz, Ersoy (73. Gülpinar), Uzun (79. Cirak), Yilmaz, Plöger, Aktas, Elitok (67. Birinci), F. Kiymaz

Tore: 1:0 Elitok (25.), 2:0 Ersoy (45.), 2:1 Öztürk (49./Foulelfmeter), 3:1 Uzun (60.), 4:1 Tekin (77.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt