So will Sezer Yildiz die Jugendarbeit beim BV Brambauer wieder vorantreiben

hzSezer Yildiz

Sezer Yildiz hat seit dem 1. Juni ein neues Aufgabenfeld. Der ehemalige Jugend-Coach des Lüner SV ist jetzt beim BV Brambauer aktiv und kümmert sich auch dort um den Nachwuchs.

Brambauer, Lünen

, 12.06.2019, 19:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim Lüner SV ist er schon länger nicht aktiv, zuletzt kickte er für den FC Brambauer in den unteren Kreisligen: Jetzt hat Fußballer Sezer Yildiz ein neues Aufgabenfeld gefunden. Seit dem 1. Juni ist der Brambaueraner Jugendgeschäftsführer beim BV Brambauer.

„Jugendarbeit hat geschwächelt“

„Ich übernehme den Posten, den Rainer Manns im Jugendbereich gehabt hat. Das heißt, ich kümmere mich um Pässe, Koordination, Veranstaltungen und andere organisatorische Dinge“, sagt Yildiz, der klare Ziele für seine kommende Aufgabe hat. „Ich möchte aus der Jugendarbeit des BV Brambauer wieder das machen, was sie einmal war“, berichtet Yildiz und verweist dabei auf bekannte Fußballer wie Nico und Sandro Plechaty (aktuell SV Herbern und Schalke 04 II), Erdinc Karakas (1. FC Köln II) und auch Philipp Hanke (Borussia Dortmund II), die in der Vergangenheit allesamt die frühen Jugendjahre beim BV Brambauer absolviert haben. „Die Jugendarbeit hat zuletzt ein bisschen geschwächelt. Ich möchte alles wieder aufpäppeln“, sagt Yildiz, der künftig große Turniere veranstalten und neue Jugendtrainer engagieren wolle. „Die sollen dann aber auch alle eine Lizenz haben“, so Yildiz weiter.

Pause beim Lüner SV

Beim Lüner SV hatte Yildiz zuletzt eine längere Pause gemacht, aus privaten Gründen, wie er selbst sagt. „Ich bin aber immer noch gut mit dem LSV befreundet und bin vielen Leuten dort auch dankbar“.

Lesen Sie jetzt