SuS Oberaden: Konrad Hoffmann feiert 70. Geburtstag

OBERADEN Konrad Hoffmann vom SuS Oberaden feiert am Samstag (3. Januar) seinen 70. Geburtstag. Seit mehr als 40 Jahren gehört er zu den Leichtathleten und wirkte in vielen Funktionen zum Wohle der SuSler und der Abteilung mit.

von Von Bernd Janning

, 01.01.2009, 16:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS Oberaden: Konrad Hoffmann feiert 70. Geburtstag

Konrad Hoffman.

Nach einer überaus erfolgreichen Zeit als Mittel- und Langstreckler beim Lüner SV und beim OSV Hörde erzielte er auch nach dem Eintritt in den SuS bemerkenswerte Laufzeiten, von denen einige noch heute als Vereinsrekorde Bestand haben.

In den späteren Seniorenklassen findet man seine Ergebnisse ebenfalls auf vorderen Rängen der SuS-Bestenlisten. Mittlerweile fällt ihm das Wettkampflaufen nicht mehr ganz so leicht und so hat er mit der inzwischen lieb gewonnenen Disziplin des Diskuswerfens erstaunliche Fortschritte gemacht, die ihn sogar zur Teilnahme bei Westfälischen Seniorenmeisterschaften führten.

Einsatzwille

Alle SuSler schätzen jedoch auch seinen stetigen Einsatzwillen als Funktionär: Zum Beispiel als Lauftreffleiter der ersten Stunde, der seit 1979 an mehr als 600 Sonntagen unzählig vielen Menschen den Ausdauerlauf in Anfängerkursen beim Lauftreff Bergkamen schmackhaft gemacht hat.

Als Sportabzeichenprüfer stellt er sich seit mehr als 25 Jahren bei den Abnahmen im Römerbergstadion zur Verfügung, seit mehr als 20 Jahren leitet er an mehreren Wochentagen Übungsstunden zunächst von Schülergruppen und heute besonders von Hobbyläufern. Mit besonderem Einsatz findet man Hoffmann als Kampfrichter bei den zahlreichen SuS-Sportfesten und in vorderer Reihe besonders bei der Herrichtung der Sportanlagen und der 10km-Rundstrecke zur Barbara-Runde.

Verdienstnadel in Silber Neben vielen Ehrungen durch den SuS wurden ihm 1999 die DLV-Silbernadel und im Vorjahr die Ehrennadel der Stadt Bergkamen als Anerkennung seines ehrenamtlichen Einsatzes verliehen. Als besondere Anerkennung überreichte jetzt SuS-Sportwart Günter Ebeling die Verdienstnadel in Silber und die dazu gehörende Urkunde des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen.

Lesen Sie jetzt