Testspiele: Alstedde noch nicht warm, Preußen eiskalt

LÜNEN Wechselbäder im Lokalderby: Dank Trainingsvorsprung zeigte sich der SV Preußen im Vorbereitungsspiel gegen Alstedde heiß und gewann überlegen 5:0. Den Alsteddern dürfte es nun vor allem wegen ihrer Chancenverwertung frösteln.

von Von Bernd Janning

, 31.01.2008, 12:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Testspiele: Alstedde noch nicht warm, Preußen eiskalt

BW Alstedde, hier beim Preußen-Turnier gegen den FC Lünen, arbeitet noch einen Trainingsrückstand auf.

Preußen - Alstedde 5:0 (1:0) - Schon in der ersten Halbzeit zeigte sich, dass die Preußen schon länger im Training sind. Der Bezirksligist bestimmte das Spiel, war gegenüber dem A-Ligisten läuferisch weiter, ließ aber noch zu viele Chancen aus. Das wurde in der zweiten Halbzeit besser, als der Ball über die Außenbahn rollte und auch die Tore zum in dieser Höhe verdienten Sieg fielen.

Alsteddes Coach Peter Machura: "Wir haben bisher nur einmal trainiert, waren nicht in Bestbesetzung, hielten aber in der ersten Halbzeit gut mit. Wir nutzten aber unsere Chancen zum Ausgleich nicht. Hätte Marco Kruse nicht nach der Pause freistehend daneben geschossen, wäre es vielleicht noch anders gekommen!"

Schawohl: "Gesundheit steht an erster Stelle"

"Ich habe Angebote von mehreren Vereinen vorliegen!" erklärte Trainer Bernd Schawohl, dessen Vertrag mit Ende dieser Saison ausläuft. "Aber ich lasse alles in Ruhe auf mich zukommen, mich erst im April am Knie operieren. An erster Stelle steht meine Gesundheit!"

Während die Preußen am Samstag (2. Februar) beim A-Ligisten SuS Oberaden antreten, fahren die Alstedder Sonntag (3. Februar) mit Sorgen zum von Mario Schott gecoachten A-Ligisten SuS Rünthe.

Alexander Rudoj fällt mit Rippenbruch aus, Martin Cytruk hat Probleme am Sprunggelenk,. Auch Waldemar Weber ist verletzt, Torwart Jörg Wroblowski und Isa Mutlu müssen arbeiten.

SVP: Sebastian Treppe (46. Philipp Grenigloh) - Elarbi Habib, Karsten Mrochen (46. Tim Heptner), Michael Sieg (46. Holger Branse), Mike Ashoff, Benjamin Fasse, Tim Holz, Michael Steinhofer, Hamsa Berro, Recai Pakdemir, Aleksander Losanovic - Trainer: Bernd SchawohlBWA: Uwe Liedtke - Merwan Zerdest, Henrik Hohensee, Marc Keller, Sascha Wolf, Isa Parsak, Dominik Gregor, Lars Hermann (46. Marco Hauck), Cana Nevius (46. Erdal Eraslan), Marco Kruse, Gerd Glaap (46. Dominik Scholtyßek) Trainer: Peter MachuraTore:1:0 (16.) Steinhofer nach Doppelpass mit Pakdemir, 2:0, 3:0 (55. + 60.) beide Berro, 4:0, 5:0 (68. + 78.) beide Heptner

Lesen Sie jetzt