Westfalia Wethmar schnappt sich einen Stürmer vom Tabellenzweiten DJK TuS Körne

hzWestfalia Wethmar

Westfalia Wethmar dreht weiter an seinen Stellschrauben und versucht, die Defizite in der Offensive auszumerzen. Nun hat der Sportliche Leiter Rolf Nehling den nächsten Neuzugang verkündet.

Wethmar

, 29.11.2019, 16:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fußball-Bezirksligist TuS Westfalia Wethmar hat den nächsten Wintertransfer perfekt gemacht. Nach den bereits festehenden Wechseln von Dennis Wagner (VfB Lünen), Dennis Löhrke (BW Alstedde) und Nico Sonnen (FC Brünninghausen) (wir berichteten) kommt nun die nächste Offensivkraft an die Wehrenboldstraße. Der Neuzugang kickte zuletzt beim Bezirksliga-Tabellenzweiten DJK TuS Körne, kam beim 3:0-Sieg gegen Wethmar sogar kurz zum Einsatz.

Jetzt lesen

In der allerletzten Spielminute - am Sonntag, 13. Oktober - betrat Nico Voigt das Spielfeld, damals für seinen noch aktuellen Verein - DJK TuS Körne - gegen seinen künftigen Klub - Westfalia Wethmar. Der Stürmer griff allerdings nicht mehr entscheidend in das Spielgeschehen ein, der Tabellenzweite Körne fuhr den 3:0-Sieg locker nach Hause.

Jetzt lesen

Bei den Grün-Weißen aus Wethmar, für die Voigt ab Januar seine Fußballschuhe schnürt, wird der 21-jährige Rechtsfuß aber wohl deutlich mehr Spielzeit bekommen. Bei den Körnern saß der Angreifer zuletzt meist auf der Bank, kam in dieser Saison bislang sieben Mal zum Einsatz (119 Minuten) und erzielte ein Tor.

Westfalia Wethmar schnappt sich einen Stürmer vom Tabellenzweiten DJK TuS Körne

Nico Maurice Voigt spielt ab Januar für Westfalia Wethmar. © Christian Schulze;Christian Schu

„Ich hatte einige Gespräche mit Rolf (Rolf Nehling, Anm. d. Red.). Wir haben uns getroffen und auf Anhieb gut verstanden. Ich habe sofort das Vertrauen und den Willen gespürt, dass Wethmar mich wirklich haben will. Ich habe dann auch noch mit den Trainern gesprochen und all das hat mir gut gefallen“, so Nico Voigt im Gespräch mit dieser Redaktion.

Jetzt lesen

Dass von dem Neuzugang Tore erwartet werden, weiß der 21-Jährige. „Ich werde mich in jeden Zweikampf schmeißen und will so viele Tore wie möglich schießen oder auflegen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, so der neue Stürmer, der den Klassenerhalt zu seinen Zielen zählt, weiter.

Jetzt lesen

Rolf Nehling, der aktuell auch noch an der Verpflichtung eines Defensivspielers arbeitet, stellt die Vorzüge seines neuen Schützlings in den Vordergrund. „Nico ist ein sehr schneller Spieler. Er gibt keinen Ball verloren und setzt immer nach. Wir brauchen ihn zur Ergänzung mit Dennis Wagner. Wir hoffen, dadurch mehr Tempo in Spiel zu bekommen“, so Nehling über den 1,82 Meter großen Neuzugang.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Fußball-Kreisliga B3 Dortmund
Neuer FCB-Coach freut sich auf das Brambaueraner Derby: „Ein cooles Spiel unter Freunden.“