Wethmars U23 will Serie fortsetzen - Die Spiele im Blick

Fußball: Kreisliga A

Die U23-Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar ist mittlerweile seit sechs Spielen ungeschlagen und mit zehn Siegen Tabellenführer in der Kreisliga A. Diese Bilanz gilt es am Sonntag in der Partie gegen den BSV Heeren zu verteidigen. Der SuS Oberaden versucht derweil, aus dem Tabellenkeller zu entkommen. Die Vorschauen:

LÜNEN

, 24.10.2015, 11:34 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die U23 des TuS Westfalia Wethmar (grün) tritt am Sonntag gegen BSV Heeren an.

Die U23 des TuS Westfalia Wethmar (grün) tritt am Sonntag gegen BSV Heeren an.

Fußball-Kreisliga A2 Dortmund

BV Brambauer-Lünen U23 - DJK TuS Körne (Sonntag, 13 Uhr, Am Freibad, Lünen)

Dank des 3:0-Derbysieges gegen den SV Preußen Lünen kletterte die U23 des BV Brambauer-Lünen auf Rang zehn. Das Team von Thorsten Nitsche trifft erneut auf einen Gegner aus der oberen Tabellenregion. Körne steht auf Rang drei. Der BVB will an seine tolle Leistung aus der Vorwoche anknüpfen. Das Lazarett des Brambauer A-Liga-Teams lichtet sich ein wenig. 

SV Preußen Lünen - BV Westfalia Wickede II (Sonntag, 15 Uhr, Alter Postweg, Lünen)

Die 0:3-Derbypleite bei der U23 des BV Brambauer-Lünen hat der SV Preußen aufgearbeitet. „Wir müssen noch ein bisschen engagierter agierern“, fordert Trainer Klaus Ruhoff. Die Gäste, mit drei Punkten weniger als der SVP Achter, sind auf Wiedergutmachungskurs, verloren zuletzt mit 2:3 bei Alemannia Scharnhorst. Auch der SV Preußen Lünen will aber zurück in die Erfolgsspur finden. Ruhoff hat alle Mann an Bord. 

Kreisliga A2 Unna/Hamm

SuS Lünern - TuS Niederaden (Sonntag, 15 Uhr, Ostfeldweg 32, Unna)

„Wenn wir an die starke Leistung gegen Wethmar anknüpfen können, dann bin ich guter Dinge, dass wir in Lünern etwas Zählbares mitnehmen“, sagt Trainer Christian Koch. Der Gastgeber sammelte bisher 18 Punkte ein, steht auf Platz fünf. Koch hat in Patrick Neumann, Tim Wiggers (beide gesperrt), Timo Schmidt und Manuel Linz (beide verletzt) gleich vier Ausfälle zu vermelden. 

TuS Westfalia Wethmar U23 - BSV Heeren (Sonntag, 13 Uhr, Wehrenboldstraße, Lünen)

Seit sechs Spielen ist der TWW mittlerweile ungeschlagen. Das Team von Coach Simon Erling will seine Tabellenführung weiter ausbauen. Heeren steht auf Platz neun, kassierte zuletzt eine 1:4-Niederlage. In Niklas Rath (Fuß), Jonas Rath (Kreuzbandriss), Lukas Kosche, Bastian Hane (beide privat), Alexander Lohölter, Kai Schinck (beide gesperrt), Lukas Nagel (krank) und Max Strecker (Urlaub) gibt es gleich acht Ausfälle. Coach Erling, der am Samstag seinen 26. Geburtstag feiert, ist ebenfalls nicht da. 

SG Massen - SuS Oberaden  (Sonntag, 15 Uhr, Karlstr. 15a, Unna)

Der SuS Oberaden benötigt dringend ein Erfolgserlebnis. Vier Spielen in Serie verlor das Team von Trainer Michael Pannicke, ist nur noch auf Rang 15 der Tabelle. Der Gastgeber startete erstaunlich schwach in die Saison, steht aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz. Massen spielte im letzten Jahr noch um den Titel mit. Das Team holte aber bisher gerade mal einen Sieg. Dino Suljakovic ist angeschlagen, hat Probleme am Fuß. Er dürfte aber in Massen auflaufen. 

SSV Mühlhausen - GS Cappenberg (Samstag, 17 Uhr, Zum Osterfeld 13, Unna)

Dank des 2:1-Sieges gegen den TSC Kamen machte GSC tabellarisch gleich vier Plätze nach oben gut. „Wir müssen nachlegen. Sonst rutschen wir wieder ab“, sagt Spielertrainer Patrick Osmolski. Der Gastgeber ist direkter Tabellennachbar, hat nur einen Punkt Vorsprung. Leon Hügemann ist privat verhindert. Ansonsten hat Osmolski zum ersten Mal in dieser Saison keinen verletzten Spieler mehr. 

Lesen Sie jetzt