Aufgaben für die Teams der Südkirchener Akono und Willms eine Nummer zu groß

Fußball

Für die Südkirchener Fußballprofis Dustin Willms und Cyrill Akono war es kein gutes Wochenende. Mit Zwickau und Lübeck mussten sie Niederlagen hinnehmen. Für Akono war es dennoch ein besonderer Tag.

Südkirchen

, 21.02.2021, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Cyrill Akono verlor mit dem VfB Lübeck.

Cyrill Akono verlor mit dem VfB Lübeck. © westline.de

Für Cyrill Akono und Dustin Willms war es kein gutes Wochenende in der 3. Liga. Die beiden Südkirchener Fußballprofis mussten mit ihren Teams Niederlagen verkraften.

Jetzt lesen

Akono und der VfB Lübeck verloren ihr Heimspiel gegen Türkgücü München mit 0:2 (0:1). Akono zeigte einen couragierten Auftritt und erarbeitete sich mehrere Torchancen, muss aber weiter auf seinen ersten Treffer im VfB-Trikot warten. Akono, der gegen die Münchner seine Mannschaft erstmals als Kapitän aufs Feld führte, wurde nach 71 Minuten ausgewechselt.

Rückstand beträgt vier Punkte

Für Lübeck spitzt sich der Kampf um den Klassenerhalt immer weiter zu. Der Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsrang beträgt vier Punkte. Umso wichtiger wäre ein Erfolg im nächsten Spiel gegen den Halleschen FC.

Jetzt lesen

Auch Dustin Willms und der FSV Zwickau verloren ihr Spiel. Der FSV unterlag Tabellenführer Dynamo Dresden mit 0:2 (0:2). Willms kam nicht zum Einsatz. Der Stürmer spürt noch die Nachwirkungen einer Verletzung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt