Für den SC Capelle stehen die Zeichen gegen Birati Club Münster auf Sieg

Fußball-Kreisliga B

Der SC Capelle will den zweiten Saisonsieg einfahren. Birati Club Münster steht allerdings vor dem SCC. Dennoch spricht nicht nur die Statistik für den SC Capelle.

Capelle

von Christian Voigt

, 02.10.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Simon Walter, Tim Dresemann (Albachten), Julian Matthies

Simon Walter, Tim Dresemann (Albachten), Julian Matthies © Rik Amann

Am Sonntag ist der SC Capelle beim Birati Club Münster zu Gast. Nach einem holprigen Start in die Fußball-Kreisliga-B wollen die Kicker des SC Capelle laut Trainer Reinhard Behlert „mit viel Spielfreude und Siegeswille drei Punkte aus Münster mitnehmen“.

Aufgrund der aktuellen Tabellensituation will die Mannschaft von Trainer Behlert „etwas defensiver stehen“. Immerhin holte der Gastgeber bereits neun Punkte aus den ersten vier Partien. Dabei blieb das Tor von Birati Club Münster schon in drei Partien sauber.

Der SC Capelle muss sich nicht verstecken

Verstecken braucht sich der Gast aus Capelle aber nicht. Die Personalsituation gegen Birati hat sich etwas entspannt. Der Coach der Gäste kann mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder mit seinem Kapitän planen. „Simon Walter konnte diese Woche aufgrund einer Erkältung nicht trainieren, steht am Sonntag aber wieder zur Verfügung“, so Behlert.

Die Statistik spricht klar für Capelle. Die beiden letzten Begegnungen entschied der SC Capelle für sich. Zuletzt gab es sogar einen 5:0-Kantersieg. Aus beiden Partien ergibt sich ein Torverhältnis von 6:0 pro Capelle. Diese Statistik bestätigt Behlerts Aussage, sein Team sei „normalerweise die bessere Mannschaft“.

Die Zeichen stehen für Sonntag also auf Sieg. Nach nur vier Punkten aus den ersten vier Spielen hoffen Behlert und seine Mannschaft, den zweiten Sieg der Saison einzufahren und drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Lesen Sie jetzt