Mario Plechaty freut sich auf erstes Heimspiel mit dem FC Nordkirchen - Die Vorschau

hzTestspiele

Für Mario Plechaty wird der Test am Sonntag gegen den VfB Lünen eine Premiere, denn es ist das erste Heimspiel für ihn beim neuen Verein. Auf Vinnum wartet hingegen eine Doppelbelastung.

Bork, Capelle, Nordkirchen, Vinnum, Südkirchen

, 15.08.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

FC Nordkirchen – VfB Lünen
Sonntag (16.8.), 15 Uhr, Sportplatz am Schloßpark, Nordkirchen

Für den FC Nordkirchen sieht es vor dem Test gegen den A-Ligisten VfB Lünen laut Trainer Mario Plechaty „bescheiden“ aus. Vier Spieler fallen dem neuen FCN-Trainer am Sonntag: Florian Fricke und Dennis Dubke sind krank, Florian Siemerling ist im Training am Donnerstag umgeknickt und Nico Plechaty hat sich wahrscheinlich die Adduktoren gezerrt.

Den Kopf in den Sand steckt Plechaty aber nicht: „Es fehlen schon einige Spieler, aber wir kriegen auf jeden Fall eine Mannschaft zusammen. Ist ja auch gut, wenn gewisse Spieler ausfallen und andere dafür ihre Chance bekommen.“ Es sei besser, dass die Verletzungen jetzt passieren als in der Meisterschaft.

Jetzt lesen

Ansonsten freut sich Mario Plechaty auf sein erstes Heimspiel: „Der VfB Lünen ist eine gute Mannschaft, die werden und sicher fordern. Natürlich wollen wir zuhause in unserem ersten Heimspiel gewinnen. Wir freuen uns auf jeden Fall.“

Zuschauer, die sich das Spiel im Sonntag anschauen wollen, können sich dafür auch online anmelden und den Erfassungsbogen bereits ausgefüllt zum Platz mitbringen. Weitere Informationen auch auf der Internetseite des FC Nordkirchen.

SC Capelle – Fortuna Dortmund
Sonntag (16.8.), 15 Uhr, Sportplatz Capelle, Gorfeldstraße, Nordkirchen

Nur einen Tag Pause gönnt SCC-Coach Reinhard Behlert seinen Jungs. Nach dem zweiten Test gegen den TuS Ascheberg am Freitag spielt der B-Ligist am Sonntag gegen Fortuna Dortmund, ebenfalls aus der Kreisliga B. Wie schon am Freitag wird hier auch Oliver Eckey fehlen.

PSV Bork – Preußen Lünen
Sonntag (16.8.), 15 Uhr, Sportanlage Bork, Waltroper Str. 34, Selm

Das Testspiel gegen den A-Ligisten Preußen Lünen wird für den PSV Bork der Abschluss eines langen Trainingswochenendes. „Ich denke, da werden einige schwere Beine haben“, so Trainer Sanmi Ojo. Dennoch will er versuchen, dass seine Mannschaft mit einem Erfolgserlebnis nach der 2:3-Niederlage gegen den Werner SC II und der 1:6-Klatsche gegen den SV Südkirchen am Sonntag vom Platz geht: „Trotzdem ist die Stimmung nach dem Spiel gestern gut.“

Vor dem Spiel am Sonntag stehen am Samstag sowie am Sonntagmorgen Trainingseinheiten an. Fehlen werden einzig Maik Küchler und Ojo vielleicht selber.

SV Südkirchen – SV Rinkerode
Sonntag (16.8.), 15 Uhr, Sportanlage Südkirchen, Friedhofsweg 1, Nordkirchen

Für den SV Südkirchen ist das Spiel am Sonntag erst der zweite Test. Wie der neue Trainer Michael Luppus im Gespräch mitteilte, habe er absichtlich sämtliche Testspiele auf die Sonntage gelegt: „Wir wollen eigentlich unter der Woche weiter trainieren“, damit seine neue Mannschaft sich auf das neue System einstellen kann.

Mit dem SV Rinkerode kommt ein erster kleiner Härtetest, da die Mannschaft in der Kreisliga A startet. Rinkerode erwartet aber am Wochenende auch eine Doppelbelastung, sie spielen am Samstag bereits gegen die A-Junioren des SV Herbern.

Westfalia Vinnum – Spvgg Oberwiese
Sonntag (16.8.), 15 Uhr, Sportanlage Vinnum, Borker Straße 15, Olfen

Nach dem Test am Samstag müssen die Spieler von Trainer Michael Nachtigall auch am Sonntag noch mal ran, diesmal gegen die Spielvereinigung aus Oberwiese.

Jetzt lesen

Nachtigall hat extra die Doppelbelastung am Wochenende gewählt, um all seinen Spieler Einsatzmöglichkeiten zu geben. „Wir werden dann sehen, wer die Belastung mitgehen kann“, so Nachtigall.

Auch am Sonntag fehlen Alexander Höring, Yusuf Demir und Dennis Apitzsch.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt