Nach Coronafall bei Türkspor-Gegner: FC Nordkirchen sagt Testspiel gegen Landesliga-Aufsteiger ab

Fußball

Der FC Nordkirchen wird am Donnerstag doch nicht gegen Türkspor Dortmund spielen. Corona-Fälle beim letzten Gegner der Dortmunder Mannschaft zwangen die Teams zu einer Absage des Testspiels.

von Carl Brose

Nordkirchen

, 05.08.2020, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nordkirchens Trainer Mario Plechaty hätte gerne gegen Türkspor Dortmund gespielt.

Nordkirchens Trainer Mario Plechaty hätte gerne gegen Türkspor Dortmund gespielt. © Timo Janisch

Eigentlich sollte das Spiel gegen den Landesliga-Aufsteiger Türkspor Dortmund ein echter Härtetest für den Bezirksligisten FC Nordkirchen werden. Doch das Testspiel wird nicht wie geplant am Donnerstagabend stattfinden. Vergangenen Freitag testeten die Dortmunder noch gegen den SuS Oberaden. Nachdem bei dem Türkspor-Gegner zuletzt gleich mehrere Corona-Fälle bekannt wurden, stand die Partie gegen Nordkirchen auf der Kippe. Jetzt wurde das Spiel endgültig abgesagt.

Jetzt lesen

„Türkspor hätte erst am Donnerstagmittag alle Testergebnisse gehabt. Da war es uns einfach zu kurzfristig und wir wollten kein Risiko eingehen“, so der FCN-Trainer Mario Plechaty. Als gastgebende Mannschaft hätte Nordkirchen mehrere Vorkehrungen als Hygienemaßnahmen treffen müssen. Bei positiven Testergebnissen aus Dortmund wären diese Vorbereitungen umsonst gewesen. „Wir wollten verhindern, dass hier alle einen Riesenaufwand haben und alle hierherkommen, aber das Spiel dann doch noch abgesagt wird. Deswegen wollten wir vorher Klarheit schaffen“, sagt Plechaty.

Jetzt lesen

Der Nordkirchener Trainer trauert dem Test etwas hinterher: „Ich hätte gerne gespielt. Das wäre ein toller Test gewesen, aber die Absage war natürlich notwendig. Die Situation ist auch für Türkspor nicht ganz einfach.“ Seiner Mannschaft gibt Plechaty für das Wochenende nun erst einmal frei, damit sich angeschlagene Spieler auskurieren können. In der nächsten Woche soll der ausgefallene Test nachgeholt werden, ob gegen Türkspor Dortmund oder doch eine andere Mannschaft ist noch nicht klar.

Lesen Sie jetzt