Nordkirchener Stabhochspringer stellt neuen Westfalenrekord auf

Leichtathletik

In Westfalen gab es nie einen Stabhochspringer, der so alt so hoch sprang wie Alfred Achtelik. Jetzt greift der Nordkirchener auch den Weltrekord an.

Nordkirchen

, 24.08.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alfred Achtelik hat in Siegburg einen neuen Westfalenrekord aufgestellt.

Alfred Achtelik hat in Siegburg einen neuen Westfalenrekord aufgestellt. © Wolfgang Birkenstock (A)

Ende Juli hatte Alfred Achtelik (60), Stabhochspringer des FC Nordkirchen, nach langer Wettkampfabstinenz wieder einen Wettkampf absolviert. In Horn Bad Meinberg mit 3,70 Metern und kurz darauf in Dülmen mit 3,80 Metern hatte der Nordkirchener einen neuen Westfalenrekord aufgestellt - für die Altersklasse M60. Den eigenen Rekord verbesserte er am Samstag erneut.

Jetzt steht er bei 4,00 Metern. In Siegburg überquerte Achtelik die Höhe direkt im ersten Versuch. Das lange Aufbautraining hatte sich gelohnt. „Ich konnte an den Baustellen und Problemzonen arbeiten“, sagte Achtelik, der im Winter verletzt war. Aufgrund von Schmerzen waren Wettkämpfe nicht möglich. „Da bist du chancenlos. Wenn du nicht schmerzfrei bist, funktioniert die Technik nicht“, sagte er.

Jetzt lesen

Deutsche Meisterschaften, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften sind für 2020 abgesagt. Doch der 60-Jährige benötigte erste Wettkämpfe. „Für die Form brauchst du einfach Wettkämpfe. Ich hatte auch gehofft, dass am Ende der Saison die Vier vor dem Komma steht“, sagte Achtelik - das hat geklappt.

In der M60 sind die Rekorde niedriger als in der M55

Zum Jahreswechsel ist Achtelik in die ältere Altersklasse M60 aufgerückt. Jetzt rücken so langsam die Rekorde wieder näher. Den Westfalenrekord hat er schon. Der Weltrekord der Ü60 ist auch in greifbarer Nähe für den mehrfachen Altersklassen-Weltmeister. Bei 4,16 Metern liegt etwa der Rekord in der Halle, was Achtelik in den vergangenen Jahren regelmäßig gesprungen ist.

Jetzt lesen

4,17 Meter benötigt der Stabhochspringer dann, um alleiniger Rekordhalter zu werden. „Ich hoffe nur, dass überhaupt Hallenwettkämpfe stattfinden“, sagte der Nordkirchener Weltklasse-Springer, der die Weltjahresbestenliste der M60 für 2020 anführt.

Lesen Sie jetzt