SC Capelle ist nach Sieg beim VfL Senden im Aufstiegskampf angekommen

Fußball: Kreisliga

Bei der Reserve des VfL Senden hat B-Ligist SC Capelle die Siegesserie auf sechs Spiele ausgedehnt. Den VfL trennen damit nur noch drei Punkte vom Tabellenführer.

Capelle

, 17.11.2019, 20:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
SC Capelle ist nach Sieg beim VfL Senden im Aufstiegskampf angekommen

Toralf Streppel (l.) erzielte das 1:0 für Capelle. © Jura Weitzel

Kreisliga B3 Münster

VfL Senden II - SC Capelle

0:2 (0:0)

Reinhard Behlert sah beim 2:0-Auswärtssieg eine erste Halbzeit, in der sein Team sich bei Torwart Lukas Schulze Kersting bedanken konnte. Nach 20 und 28 Minuten hatten die Sendener nämlich gute Tormöglichkeiten. „Es war ein sehr temporeiches Spiel bis zur 90 Minuten. Das war gut anzusehen“, sagte Behlert.

Die Führung (47.) erzielte Toralf Streppel per Freistoß. Sinan Kixmöller war gefoult worden. Streppel legte sich das Leder 23 Meter zentral vor dem Tor zurecht. „Er hat den Ball dann platziert ins Torwarteck gesetzt“, sagte Behlert.

Konter bringt Spielentscheidung

Das 2:0 fiel zwölf Minuten vor dem Abpfiff durch einen Konter. „Wir hatten viele gute Angriffe, die gefährlich waren. Senden machte auch ein bisschen auf“, sagte Behlert. Doch die sehr guten Konterchancen verspielten die Schwarzgelben zu oft. Bis Dustin Logan seinen Nebenmann Oliver Eckey freispielte. Eckey ließ sich das 2:0 nicht mehr nehmen.

Der SC Capelle ist jetzt Fünfter und hat sich fest in den Block der Mannschaften mit Aufstiegschancen festgesetzt. Das sind aber neun an der Zahl. Selbst Südkirchen (8.) und Nordkirchen II (9.) haben nur fünf Zähler Rückstand nach ganz oben.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt