Südkirchener Dustin Willms kämpft mit dem FSV Zwickau um die Beendigung gleich zweier Serien

Fußball

Zuletzt lief es nicht allzu gut für den FSV Zwickau und Dustin Willms. Es setzte gleich drei Niederlagen. Mit einem Erfolg gegen Waldhof Mannheim könnte der FSV zwei Serien beenden.

Südkirchen

, 21.11.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dustin Willms und der FSV Zwickau empfangen in der Dritten Liga Waldhof Mannheim.

Dustin Willms und der FSV Zwickau empfangen in der Dritten Liga Waldhof Mannheim. © imago images/Picture Point

Für den Südkirchener Fußballer Dustin Willms und den FSV Zwickau gilt es am Samstag (14 Uhr) in der Dritten Liga beim Heimspiel gegen Waldhof Mannheim darum, gleich zwei Serien zu unterbrechen.

Dustin Willms trifft bei Niederlage des FSV Zwickau

Zwickau musste zuletzt drei Niederlagen in Serie hinnehmen. Zuletzt hatte Willms bei der Zwickauer 1:3-Niederlage beim SV Wehen Wiesbaden getroffen. Ganz anders sieht der Trend beim Gast aus Mannheim aus. Waldhof kommt mit dem Rückenwind aus zuletzt zwei Siegen zum Spiel nach Sachsen. Für Dustin Willms und den FSV Zwickau geht es nun darum, durch einen Sieg beide Serien zu unterbrechen.

Jetzt lesen

Mit einem Erfolg würde Zwickau nach Punkten mit Mannheim gleichziehen. Außerdem würde sich der Tabellen-15. etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen: Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz 17 ist in den vergangenen Wochen auf einen Punkt zusammengeschmolzen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt