SV Südkirchen überzeugt bei 4:0-Erfolg gegen den SuS Olfen II

Fußball

Beim Testspiel gegen die Zweitvertretung des SuS Olfen gewinnt der SV Südkirchen deutlich mit 4:0. Für den SVS-Trainer Michael Luppus gab es trotzdem einiges zu bemängeln.

von Hendrik Skirde

Südkirchen, Olfen

, 23.08.2020, 22:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Olfens Max Müller (r.) gegen Südkirchens Paul König (M.) - am Ende gewann Südkirchen mit 4:0.

Olfens Max Müller (r.) gegen Südkirchens Paul König (M.) - am Ende gewann Südkirchen mit 4:0. © Jura Weitzel

Beim 4:0-Erfolg im Testspiel gegen den SuS Olfen II gab es genug, auf das der SV Südkirchen aufbauen könnte, dennoch hatte SVS-Trainer Michael Luppus einiges zu bemängeln. Der Drang zum Tor sei sehr gut gewesen. „Wir haben die Tore sehr schön rausgespielt. Meistens haben wir nach einem Ballgewinn in einem Gegenangriff geradlinig gespielt und dann schnell die Tore gemacht. Das hat mir gut gefallen. Wir hätten auch durchaus noch ein, zwei Tore mehr schießen können“, lobte der Trainer des SV Südkirchen seine Spieler.

Marvin Dornhege und Marvin Schulz trafen in der ersten Halbzeit zum 2:0-Pausenstand. Yannick Schlering erzielte die Tore Nummer drei und vier für den SVS. „Wir wissen, dass wenn Yannick die Chance hat, er die Tore dann auch macht“, lobte der Trainer.

Trotz des hohen Sieges sei aber vieles noch verbesserungswürdig gewesen. „Es gab immer mal wieder Phasen, in denen wir richtig gut waren, und Phasen, in denen wir dem SuS das Spiel überlassen haben. Wir müssen einfach enger an unsere Gegenspieler kommen. Da waren zu oft freie Räume“, bemängelte der SVS-Trainer.

SV Südkirchen muss dem Gegner das Spiel aufzwingen

Seine Mannschaft müsse dem Gegner stärker das eigene Spiel aufzwingen. „Wir wollten sie eigentlich direkt zustellen, so dass wir dann den Ball früher erobern und schneller zum Tor kommen. Das hat leider nicht über das ganze Spiel hinweg so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe“, erzählte der Trainer. Das seien auch die Facetten, auf die Luppus den Fokus für die kommenden Testspiele legen will.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt