Traumhochzeit und ein gehaltener Elfmeter: SC Capelle erlebt Wechselbad der Gefühle

hzFußball

Gegen den Birati Club Münster spielt der SC Capelle nicht gut, gewinnt aber. Grund für die müden Füße war eine Hochzeit am Vorabend.

von Nico Ebmeier

Capelle

, 04.10.2020, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Ende war es ein vollkommen gelungenes Wochenende für die Kreisliga-Fußballer des SC Capelle. Eine Traumhochzeit, ein gehaltener Elfmeter und ein später Sieg lassen Coach Reinhard Behlert strahlen.

Der SCC scheint nun wieder zurück in der Erfolgsspur zu sein. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Polonia Münster gewinnt der B-Ligist gegen Birati Münster. Stefan Möer traf spät zum 2:1.

SC Capelle gewinnt 2:1 bei Birati Club Münster

Bis dahin war es aber ein weiter Weg. „Wir spielen 40 Minuten wirklich guten Fußball und danach war es nicht mehr wirklich überragend. Das war dann eher ein Krampf“, resümierte Behlert nach dem Spiel. Dennoch fiel das erste Tor des Tages erst nach den besagten 40 Minuten. Fabian Steinhoff spielte einen Kopfball mustergültig in den Münsteraner Strafraum, sodass Luis Brune zur Führung einschob (52.).

Jetzt lesen

Diese hielt aber kaum an. Schon vier Minuten später glichen die Hausherren in Person von Nasim Khalaf aus - und es hätte fast noch schlimmer kommen können. Wiederum fünf Minuten später wurde ein Birati-Stürmer von Capelle-Schlussmann Lukas Kersting im eigenen Strafraum von den Beinen geholt. „Das war definitiv kein Elfmeter, aber manchmal bekommt man ja doch das, was man verdient hat“, so Behlert.

Denn Kersting machte seinen Fehler wieder gut und hielt den folgenden Strafstoß. Dennoch waren die Gastgeber besser und profitierten von müden SCC-Beinen. „Wir waren alle am Abend vorher auf einer Hochzeit. Das war auch wirklich traumhaft schön, doch aus Trainersicht ist es natürlich bitter, wenn man es am Ende so sehr spürt“, sagt der Coach.

Am Ende gab es aber doch noch den großen Jubel. Fünf Minuten vor dem Abpfiff schloss Stefan Möer einen schönen Angriff zum 2:1 ab. Damit feierte Capelle den zweiten Sieg der Saison.

SC Capelle: Kersting, Cilien (27. Hüser), Zimmermann (73. Peters), Walter, Ritz, Trahe (60. Gumprich), Steinhoff, Küper, Matthies, Winkler, Brune (68. Möer).

Lesen Sie jetzt