Olfener TC benennt seinen Corona-Beauftragten

Coronavirus

Der Olfener TC hat jetzt eine Corona-Beauftragte. Es handelt sich um eine Ärztin, die den Verein beraten soll, wie Hygiene-Maßnahmen einzuhalten sind. Noch haben die Tennisplätze aber nicht geöffnet.

Olfen

, 01.05.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Monreal und der Olfener TC bereiten sich auf die Öffnung des Platzes vor.

Christian Monreal und der Olfener TC bereiten sich auf die Öffnung des Platzes vor. © Weitzel

Der Olfener Tennisclub ist dem Vorschlag des Verbandes gefolgt, sich auf den Tag X vorzubereiten, an dem die Wiederaufnahme des Sportbetriebs erlaubt wird und hat mehrere Schritte in die Wege geleitet.

Dazu gehört auch, dass der Verein den geforderten Corona-Beauftragten benannt hat. „Wir haben eine Corona-Beauftragte, die nicht Mitglied des Vorstandes ist, aber als Ärztin zumindest über viele Infos verfügt, die der Normalsterbliche nicht hat“, teilte Sportwart Christian Monreal mit.

Jetzt lesen

Der Verein bereite sich intensiv auf eine mögliche Platzöffnung vor. Unter anderem klärt der Verein mit der Stadt Olfen, ob Arbeitseinsätze unter Wahrung der Abstandsregeln erlaubt sind, um die Anlage bald öffnen zu können. Die Organisation des Trainings will der Verein im Wesentlichen Trainerin Kaja Briegert überlassen.

„Wir haben ihr natürlich ein paar Richtlinien mit auf den Weg gegeben, im Wesentlichen die Sicherstellung der Richtlinien des WTV“, so Monreal. Jetzt wartet der OTC auf grünes Licht aus der Politik, das womöglich am Mittwoch kommt, und weitere Hinweise des Westfälischen Tennis-Verbandes.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Keine Platzmiete, kein Verkauf - auch die TG Selm kalkuliert einen vierstelligen Verlust durch das Coronavirus. In Schieflage bringt das die TG nicht, aber der nächste Winter bereitet Sorgen. Von Sebastian Reith

Lesen Sie jetzt