SG Selm verpflichtet einen Mittelfeldspieler des SuS Olfen

hzTransfermarkt

Beim SuS Olfen stand er nur zwölf Mal auf dem Feld in dieser Saison - zu wenig für den Mittelfeldspieler, der ab sofort für die SG Selm auflaufen wird.

Selm, Olfen

, 02.01.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fußball-Kreisligist SG Selm hat zum Jahreswechsel eine Neuverpflichtung bekanntgegeben. Der junge Spieler kommt vom Fußball-Bezirksligisten SuS Olfen, bekam da zuletzt nur wenig Spielanteile.

Mittelfeldspieler Julian Wilhelm wechselt vom SuS Olfen an den Sandforter Weg. „Julian Wilhelm wird zu uns kommen. Er ruft nach mehr Einsatzzeiten“, teilte Norbert Hanning, Sportlicher Leiter der SG Selm, am Donnerstag mit. In ihm sieht Hanning einen Spieler, der bei der SG flexibel im Zentrum einsetzbar ist, auf der Sechs, auf der Acht oder sogar in der Innenverteidigung.

SG Selm verpflichtet einen Mittelfeldspieler des SuS Olfen

Julian Wilhelm spielte viele Jahre für den SuS Olfen in der Kreisliga A und Bezirksliga. © Jura Weitzel

Julian Wilhelm war in Olfen in der Saison 2016/17 aus der U19 in die Senioren aufgerückt und im Mai 2017 mit dem Team aus der Bezirksliga abgestiegen. 2019 gelang dem SuS mit Wilhelm der Wiederaufstieg. Zuletzt spielte er beim SuS Olfen eher wenig. Zwölf Einsätze verbuchte er, zwei Mal spielte er durch, neun Mal lag seine Einsatzzeit unter einer halben Stunde. Dann fungierte er meist als Einwechselspieler. Das machte Wilhelm zunehmend unzufrieden. Der Wechsel im Winter kommt damit nicht überraschend.

Jetzt lesen

Vereine sind sich über Ablöse einig

Beide Vereine sollen sich bereits einig geworden sein. Hanning hob bei den Verhandlungen mit dem SuS Olfen den problemlosen Umgang hervor. „Wir haben uns zusammengesetzt und eine Lösung gefunden. So müsste es unter den Vereinen, gerade aus dem Altkreis Lüdinghausen, sein“, so Hanning. Über die Höhe der Summe wurde nichts bekannt. Im Sommer wäre eine fixe Ablöse von 250 Euro fällig. Es ist zu erwarten, dass sie in Wilhelms Fall nicht exorbitant höher liegt.

SG Selm verpflichtet einen Mittelfeldspieler des SuS Olfen

Niklas Neumann (l.) und Marc Westrup haben ebenfalls eine Olfener Vergangenheit. © Sebastian Reith

Auch Olfens Sportlicher Leiter Norbert Sander bestätigte den Abgang. „Er war immer dabei, wollte aber intensiver, mehr, häufiger spielen. Das konnten wir ihm aber nicht versprechen. Wir können es keinem Spieler garantieren“, sagte Sander, der Wilhelms Abgang akzeptierte. Gerade auf seiner Position gebe es viele Kandidaten im Olfener Kader.

Mit Niklas Neumann ist Julian Wilhelm eng befreundet

In Selm trifft Wilhelm auch auf Niklas Neumann, mit dem er gut befreundet ist. Neumann kehrte im Sommer aus Lüdinghausen zur SG zurück. Im Selmer Kader stehen mit André Zolda und Marc Westrup auch noch zwei weitere ehemalige Olfener Fußballer. Alle vier sind Mittelfeldspieler.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt