SuS Olfen scheidet schon wieder in der ersten Runde des Kreispokals aus

hzFußball: Kreispokal, 1. Runde

Der Pokalfluch geht weiter: Schon wieder scheidet der SuS Olfen in der ersten Runde des Kreispokals aus. Das Team von Michael Krajczy verlor gegen den FC Vreden mit 0:2.

von Niklas Hons

Olfen

, 28.07.2019 / Lesedauer: 2 min

FC Vreden – SuS Olfen 2:0 (1:0)

„Wir haben verdient verloren“, sagte Olfens Trainer Michael Krajczy nach dem Spiel und hatte dafür auch eine einfache Erklärung parat: „Wir sind heute schwer in die Zweikämpfe gekommen.“ Grund dafür sei auch der Stand der Vorbereitung: „Nach drei Wochen Training waren die Beine etwas schwer.“

Olfen tat sich mit den langen Bällen der Vredener schwer. Und in der 40. Minute führte einer dieser Diagonalbälle schließlich zum Tor: Benjamin Schroer behielt im Eins-gegen-Eins gegen Olfens Schlussmann Stember die Nerven und brachte Vreden kurz vor der Pause in Front. Die ersten zehn Minuten nach der Halbzeit gehörten dann den Olfenern. Doch die Offensivleute um Mamadou Diallo, Niklas Mählmann und Fabian Konietzni vergaben ihre Chancen zum Ausgleich.

So musste Olfen mit fortschreitender Spielzeit weiter aufmachen und kassierte zwei Minuten vor Schluss den Gegentreffer zum 0:2-Endstand. Bis zum Ligastart in zwei Wochen will Olfens Coach Krajczy in seinem Training den Fokus auf die Abschlussstärke und Zweikämpfe richten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt