Titelverteidigung: B-Junioren des SuS Olfen holen den Pokal

hzSuS Olfen

Pokaltriumph für Olfens B-Junioren. Nach 2018 geht auch 2019 der Pokal an den SuS Olfen, der weiter die Chance auf das Double hat. Olfens Mädchen hingegen waren früh geschlagen.

Olfen

, 23.11.2019, 18:43 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach dem Pokalerfolg im Vorjahr haben die B-Juniorenfußballer des SuS Olfen ihren Triumph wiederholt und Landesligist SuS Stadtlohn am Samstagnachmittag in Dülmen mit 2:1 geschlagen. Die Mädels des SuS unterlagen jedoch klar.

B-Junioren, Kreispokal-Finale

SuS Olfen - SuS Stadtlohn 2:1 (0:0)

„Die Jungs haben es sich absolut verdient, haben sich in jeden Ball geschmissen und alles wegverteidigt“, sagte Olfens Trainer Sascha Burzynski hinterher euphorisiert. Der Pokalheld bei den Olfenern heißt Kevin Bluschke, der beide Olfener Tore erzielte.

Nach einer torchancenarmen ersten Hälfte nahm das Spiel in Durchgang zwei Fahrt auf. Bluschke verwandelte erst einen schmeichelhaften Handelfmeter (49.) und erhöhte acht Minuten später auf 2:0. „Der Handelfmeter war glücklich. Wir hätten uns nicht beschweren dürfen, wenn es ihn nicht gegeben hätte“, sagte Burzynski - denn Stadtlohns Verteidiger berührte den Ball während einer Grätsche unabsichtlich mit dem Arm. Nach den Diskussionen knallte Bluschke den Ball oben links ganz trocken ins Tor.

Ole Sulzbacher vergab aus gut elf Metern kurz darauf die Chance zum 2:0. Doch das fiel bei der nächsten guten Gelegenheit: Clemens Schulze Fronings Eckball erreichte Bluschke, der den Ball ins Tor stocherte. In der hitzigen Partie brachte Olfen die Führung am Ende über die Zeit. „Wir haben nichts anbrennen lassen“ sagte Trainer Burzynski. Erst in der Nachspielzeit führte ein Freistoß-Schlenzer durch Laurentin Tuca noch zum Anschluss.

SuS Olfen: Krampe - Brüning (71. O. Messelken), J. Messelken, Brinkert, Bluschke, Zumholz, Beckmann, Sulzbacher (69. Metin), Schulze Froning (69. Gördel), Marin (51. Mecklenburg), Schaemann

B-Juniorinnen, Kreispokal-Finale

TuS Wüllen - SuS Olfen 6:1 (4:0)

Titelverteidigung: B-Junioren des SuS Olfen holen den Pokal

Trotz verlorenen Pokalspiels bekamen die Spielerinnen des SuS Olfen bei der Siegerehrung Medaillen. © Raphael Kampshoff

Die Olfener B-Juniorinnen unterlagen am Mittag dem TuS Wüllen im Kreispokal-Finale. Der B-Liga-Dritte war gegen den Bezirksligisten chancenlos und verlor mit 1:6 (0:4). In Halbzeit eins ging es ganz schnell. Nach drei Minuten kassierte Olfen das 0:1, nach acht Minuten stand es 0:2. „Da gingen die Köpfe nach unten. In den ersten 15 bis 20 Minuten waren wir auch sehr nervös“, sagte SuS-Coach Alexander Schönmeier, „wir haben nicht das gezeigt, was wir im Halbfinale gezeigt haben.“

Nach 18 Minuten stand es 3:0, nach 30 Minuten 4:0 für Wüllen - damit war das erste Kreispokal-Endspiel der Olfener Mädchen überhaupt schnell entschieden. „Wir hatten keine Chance. Das muss man ehrlich zugeben. Zuerst waren alle traurig, dann haben wir den Jungs zugeguckt - danach war die Stimmung etwas besser“, so Schönmeier. Der Olfener Ehrentreffer um 1:6 ging auf das Konto von Annika Otto.

SuS Olfen: Etges - Lusky, Otto, Burghardt, Bujak, Schieber, Guder, Knapp, Kaschuba (18. Cordes), Schrader, Claßen

Beide Olfener Trainer kritisierten, dass die Platzanlage in Dülmen sehr rutschig gewesen sei. „In der ersten Hälfte ergaben sich keine Torchancen, weil es so rutschig war“, sagte etwa Burzynski. Und Alexander Schönmeier erklärte, dass drei Gegentore durch Wegrutschen überhaupt erst möglich gemacht wurden.

Lesen Sie jetzt