Wie steht es um den verletzten Marvin Böttcher vom SuS Olfen?

hzFußball-Bezirksliga

Es wäre ein herber Rückschlag für den SuS Olfen, wenn Marvin Böttcher am Sonntag gegen den FC Nordkirchen fehlen würde. Beim genauen Gesundheitsstand widersprechen sich Spieler und Trainer.

von Nico Ebmeier, Sebastian Reith

Olfen, Nordkirchen

, 14.09.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kann Marvin Böttcher spielen oder fällt er aus? „Als einen sehr vorbildlichen Spieler“, betitelte SuS-Trainer Michael Krajczy seinen Stürmer, als er diesen vor ziemlich genau einem Jahr die Kapitänsbinde überreichte. Als Kapitän und unnachahmlicher Torjäger bedankte sich Marvin Böttcher bei seinem Coach und führte seine Truppe zurück in die Bezirksliga. Doch kurz vor dem Nachbarschaftsduell gegen den FC Nordkirchen droht der Stürmer auszufallen. Das wäre ein Supergau für den SuS.

Chance von 81,3 Prozent

Während Marvin Böttcher selbst sehr positiver Dinge ist, widerspricht Michael Krajczy. „Ganz ehrlich? Es sieht wirklich nicht so gut aus“, muss der Olfen-Trainer zugeben. Sein Stürmer nahm auch Donnerstag nicht am Mannschaftstraining teil, sondern lief nur individuell ein paar Runden. „Wie es am Sonntag aussehen wird, wissen wir nicht. Aber es wäre natürlich eine große Schwächung“, so Krajczy. Die Nummer 9 beim SuS sieht das aber anders. „Ich bin am Sonntag zu 81,3 Prozent dabei“, scherzt Böttcher. Er sei aber guter Dinge. Der Stürmer hat seit längerer Zeit eine Quetschung im Knie, die sich zuletzt verschlimmerte.

Jetzt lesen

Generell sieht es bei Krajczys Kaderplanung eher schlecht aus. Neben Böttchers wahrscheinlichem Ausfall werden auch Dustin Brüggemann, Lars Meier und Gordon Zyla am Sonntag nicht auflaufen können. Grund zu großer Trauer ist das für den SuSler allerdings nicht: „Klar, wir würden gerne mit unseren Stammspielern spielen, aber das ist genau wie in der vergangenen Woche gegen Stadtlohn.“

Jetzt lesen

Und da hat sich der Liganeuling beim Tabellenführer extrem teuer verkauft und erkämpfte sich - ohne Marvin Böttcher - sogar fast einen Punkt. „Das ist kein Qualitätsverlust, wenn wir andere Spieler bringen müssen. Wir haben in der Breite einen sehr gut besetzten Kader“, sagt Michael Krajczy.

Wie steht es um den verletzten Marvin Böttcher vom SuS Olfen?

Nils Venneker hat sich mittlerweile daran gewöhnt, ohne Trikot aufzulaufen. © Sebastian Reith

Beim Kontrahenten und Nachbarn aus Nordkirchen sieht das schon besser aus, wäre da nicht immer noch der Ausfall von Abwehrchef Nils Venneker. „Er ist ein Kämpfer und würde spielen, wenn es nur irgendwie geht. Aber ich würde diese Chance auf 10 Prozent einschätzen. Venneker laboriert noch immer an einer Bänderdehnung im Knie.

Lesen Sie jetzt