2:1-Erfolg für Westhofen über Kemminghausen

Fußball-Testspiel

Der VfB Westhofen kam in einem Freundschaftsspiel gegen den VfL Kemminghausen, Tabellenführer der Parallel-Staffel der Kreisliga A Dortmund, am Dienstagabend zu einem 2:1-Sieg.

SCHWERTE

von Jörg Krause

, 15.01.2014, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mark Moldenhauer traf im Freundschaftsspiel gegen den VfL Kemminghausen für den VfB Westhofen.

Mark Moldenhauer traf im Freundschaftsspiel gegen den VfL Kemminghausen für den VfB Westhofen.

Fußball-Testspiel VfB Westhofen - VfL Kemminghausen 2:1 (2:0) "Ein super flottes Spiel von beiden Mannschaften in der ersten Halbzeit", sagt VfB-Trainer Michael Kalwa, der seinem Team vor der Pause mehr Spielanteile und die besseren Chancen attestierte. So war die 2:0-Pausenführung auch nicht unverdient. Mark Moldenhauer, nach Vorarbeit von Tielemann und Schacknat aus spitzem Winkel, sowie Lucas Tielemann, nach einem Pass in die Tiefe von Karneil, trafen für den VfB.  

Nach der Pause konnte Kemminghausen schnell verkürzen. Bei Westhofen machte sich die Trainingsintensität bemerkbar. Die Kalwa-Elf verlegte sich aufs Kontern. "Aber der Abschluss passte nicht", so Kalwa, der aber mit dem Test zufrieden war.TEAM UND TORE Westhofen: Benjamin Fischer, Jonathan Zunda (60. Sascha Naumann), Alexander Hueck, Tim Schacknat, Rene Karneil, Lucas Tielemann, Damian Lingemann, Mark Moldenhauer (60. Hakan Atabay), Ederson da Silva-Krüger (60. Lukas Wieczorek), Dejan Morber, Marius Manecki.Tore: 1:0 Moldenhauer (32.), 2:0 Tielemann (45.), 2:1 (51.).

Lesen Sie jetzt