3:3 - gute Phasen freuen VfB-Coach Kalwa

Fußball-Testspiel

Zwei Einsichten hatte Michael Kalwa am Dienstagabend sicher: Der SC Husen Kurl ist zurecht Tabellenführer der Bezirksliga 8. Und sein VfB Westhofen konnte richtig gut mithalten. Zumindest phasenweise. Mit dem Ergebnis, einem 3:3, ist Trainer Kalwa aber "mehr als zufrieden".

SCHWERTE

von Leon Weiß

, 22.01.2014, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Team VfB Westhofen 2013/2014
Kalwa, Michael

Team VfB Westhofen 2013/2014 Kalwa, Michael

Fußball-Testspiel VfB Westhofen - SC Husen Kurl 3:3 (1:3) Das Spiel teilt Kalwa in Phasen ein. Die einen verfolgte er entspannt, wie zum Beispiel die ersten 15 Minuten - Tielemann schoss den Führungstreffer nach zwei Minuten. Die anderen Phasen des Spiels begleitete er mit Respekt vorm Gegner: "Teilweise waren die nicht zu kontrollieren." Wie zwischen Minute 20 und 55, in denen Husen Kurl taktisch und vor dem Tor überzeugte, als es drei Tore schoss. Danach wiederum konterte der VfB mit guten Spielzügen und machte erst durch Zunda den Anschluss und kurz vor dem Ende den Ausgleich durch Manecki.  

TEAM UND TORE Westhofen: Benjamin Fischer, Alexander Hueck (46. Martin Lis), Mustafa Cona (46. Stefan Miller), Lucas Tielemann (46. Hakan Atabay), Damian Lingemann, Michael Wojcik (46. Jonathan Zunda), Mark Moldenhauer (46. David Komander), Edison da Silva-Krüger, Dejan Morber (52. Thorben Szillat), Marius Manecki, Tim Schacknat (52. Lukas Wieczorek).Tore: 1:0 Tielemann (2.), 1:1 (20.), 1:2 (24.), 1:3 (55.), 2:3 Zunda (64.), 3:3 Manecki (83.).

Lesen Sie jetzt