Achter Neuzugang für designierten Landesligisten SC Berchum/Garenfeld

hzFußball

Aufstiegstrainer Fabian Kampmann kennt ihn schon aus Jugendzeiten und hält offenbar eine Menge von dem Innenverteidiger, der von der SG Eintracht Ergste nach Garenfeld kommt.

Schwerte

, 12.05.2020, 16:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der designierte Fußball-Landesligist SC Berchum/Garenfeld meldet seinen achten Neuzugang für die nächste Saison: Mit Josse Zeising wechselt ein 23-jähriger Innenverteidiger vom A-Ligisten SG Eintracht Ergste nach Garenfeld.

Möglichkeit zur Weiterentwicklung

Der körperlich starke Innenverteidiger sieht den Wechsel für sich als Herausforderung und als Möglichkeit zur Weiterentwicklung. Auch Fabian Kampmann, Trainer des Landesliga-Aufsteigers freut sich auf Zeising.

„Josse ist ein sehr spielintelligenter Innenverteidiger, der gerne das Spiel anleitet. Trotz seiner 1,95 Meter ist er technisch sehr gut und hat ein wirklich gutes Kopfballspiel.“ Kampmann hatte Zeising vor einigen Jahren schon mal als Jugendtrainer zu ETuS/DJK-Zeiten unter seinen Fittichen.

Achter SC-Neuzugang, achter Ergster Abgang

Vor Zeising hatten die Berchum/Garenfelder Eroll Bojku (SF Sümmern), Maximilian Gertig, Lukas Leuchtmann (beide A-Junioren des Kirchhörder SC), Gazmen Sala (ASSV Letmathe), Jaime Labinski (A-Junioren des SSV Hagen), Dustin Röhrig (SG Vorhalle 09) und Eugen Melikhov (FC Iserlohn) als Neuzugänge präsentiert.

Aus Sicht der SG Eintracht Ergste ist Josse Zeising nach Alexander Göbel, Justin Leyk und Benjamin Gladkowski (zum VfL Schwerte) sowie Santo Viola, Sebastian Kulke, Patrik Menze und Sidney Capraro (zum VfB Westhofen) der achte Abgang.

Keine Überraschung für Björn Ludwig

Für Björn Ludwig, Sportlicher Leiter der Eintracht, kommt die Wechselnachricht aus Garenfeld nicht überraschend: „Josse war einer der Ersten, die für die kommende Saison bei uns abgesagt hatten“, so Ludwig.

Lesen Sie jetzt