Auf Holzen, Ergste und die Holzpfosten warten punktlose Gegner

hzFußball-Kreisliga A

Vom heimischen Kreisliga-A-Quartett müssen drei Mannschaften am Sonntag auswärts ran. Nur der TuS Holzen-Sommerberg genießt Heimrecht.

Schwerte

, 18.09.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kreisliga A1 Dortmund

Hörder SC - VfB Westhofen (Sonntag, 16 Uhr, Sportplatz Benninghofen, 44269 Dortmund)

Als eine von vier Mannschaften der Dortmunder Kreisliga A1 ist der VfB Westhofen mit der Maximalausbeute von sechs Punkten aus den ersten beiden Spielen in die Saison gestartet – dem Derbysieg in Holzen und dem spektakulären Endspurt zum 3:2 gegen Oespel-Kley am zweiten Spieltag sei Dank.

Nun geht es für die Westhofener zum Hörder SC, der am vergangenen Wochenende spielfrei hatte und davor mit einem 1:1-Unentschieden gegen den SV Eintracht Dorstfeld in die Saison gestartet war.

TuS Holzen-Sommerberg - FC Hellweg Lütgendortmund (Sonntag, 16 Uhr, Eintrachtstadion, Dortmund-Holzen)

Nach der etwas unglücklichen Niederlage zum Saisonauftakt im Lokalduell gegen Westhofen und dem überzeugenden 7:0-Sieg in Eving vor einer Woche scheint der TuS Holzen-Sommerberg am Sonntag vor einer lösbaren Aufgabe zu stehen.

Jedenfalls kommt Lütgendortmund als eine Mannschaft nach Holzen, die nach zwei Spieltagen noch punktlos ist. Aber Vorsicht: Seine erste Partie hatte der TuS-Gegner mit 4:2 in Schüren gewonnen. Sie wurde jedoch nachträglich am „grünen Tisch“ mit 2:0 für Schüren gewertet.

Kreisliga A Iserlohn
Iserlohner TS - SG Eintracht Ergste (Sonntag, 15.15 Uhr, LionBSS Stadion,

Grüner Talstraße 2, 58644 Iserlohn)

Wenn man zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison schon davon sprechen kann, steht am Sonntag in der Grüne ein Kellerduell auf dem Programm. Denn sowohl die gastgebende Iserlohner TS als auch die SG Eintracht Ergste sind noch nicht so richtig in der A-Liga-Saison angekommen und haben aus ihren jeweiligen ersten beiden Saisonspielen noch keinen Punkt geholt.

Chancenlos sollte die Eintracht vor allem wegen der Iserlohner Defensivschwäche nicht sein – jedenfalls lässt die Anzahl der Gegentore (fünf im ersten Spiel, sieben in der zweiten Partie) nicht gerade auf ein Abwehrbollwerk des Ergster Gegners schließen.

DJK SG Bösperde - Holzpfosten Schwerte (Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Bösperde, Holzener Dorfstraße, 58708 Menden)

Zu einem Duell zweier punktloser Mannschaften kommt es am Sonntag in Bösperde. Weil die „Pfosten“ am vergangenen Sonntag spielfrei hatten, ist die 1:5-Niederlage des ersten Spieltags gegen Sümmern ihr bisher einziges Saisonspiel. Dagegen hat Bösperde schon zweimal verloren (1:3 gegen Letmathe und 0:4 in Lendringsen).

Lesen Sie jetzt