Blau-weiße Stärke: VfL Schwerte zeigt einem Landesligisten die Grenzen auf

Fußball-Testspiel

Punkte gibt es für diesen Erfolg nicht - es war ja nur ein Testspiel. Doch ein Achtungserfolg ist der Sieg beim klassenhöheren SV Brackel 06 für den Bezirksligisten VfL Schwerte allemal.

Schwerte

, 26.02.2020, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der VfL Schwerte, hier mit Sebastian Kozlowski im Bezirksliga-Heimspiel gegen Gevelsberg, bot beim 3:1-Testspielsieg in Brackel eine überzeugende Leistung.

Der VfL Schwerte, hier mit Sebastian Kozlowski im Bezirksliga-Heimspiel gegen Gevelsberg, bot beim 3:1-Testspielsieg in Brackel eine überzeugende Leistung. © Manuela Schwerte

SV Brackel 06 - VfL Schwerte 1:3 (1:1)

Das kann sich sehen lassen: Fußball-Bezirksligist VfL Schwerte hat am Dienstagabend ein Testspiel beim klassenhöheren SV Brackel 06 mit 3:1 gewonnen.

„Ich will den Sieg nicht zu hoch hängen, aber natürlich sind so eine Leistung und so ein Ergebnis gut fürs Selbstvertrauen“, sagte VfL-Trainer Dominik Buchwald.

Zunächst aber hatten die Schwerter mit Abwehrproblemen zu kämpfen und gerieten früh in Rückstand. „Aber danach haben wir defensiv gut gestanden, waren gut in den Zweikämpfen und hatten auch gute Szenen im Umschaltspiel“, so der VfL-Trainer.

Zocco, Khan und Günaydin treffen

Aus einem dieser Umschaltmomente resultierte dann auch das Ausgleichstor von Gianluca Zocco nach einer guten halben Stunde.

Beim Stand von 1:1 ging es auch in Halbzeitpause, nach der die Stunde zweier eingewechselter VfL-Spieler schlug: Zunächst sorgte Amir Khan für die 2:1-Führung, ehe der A-Jugendliche Kadir Günaydin kurz vor Schluss den 3:1-Endstand herstellte und den VfL-Sieg beim klassenhöheren Gegner perfekt machte.

Dessen Trainer Giovanni Schiattarella ging nach dem Spiel mit seinen Schützlingen hart ins Gericht. „Ein Bezirksligist hat uns die Grenzen aufgezeigt“, meinte der Brackeler Coach zum Spiel.

Schwerte: David Graudejus, Luca Vöckel, Janis Dworak, Till Nicolaßen (46. André Meyer), Tim Birnkraut, Sebastian Kozlowski (67. Kadir Günaydin), Nicolas Ortiz (46. Amir Khan), Ayoub Belabbes (46. Lennard Smits), Sofoklis Ioannidis (67. Berat Gülden), Nils Berg, Gianluca Zocco.

Tore: 1:0 (6.), 1:1 (Zocco (31.), 1:2 Khan (65.), 1:3 Günaydin (90.).

Lesen Sie jetzt