Der vierte Spieler der SG Eintracht Ergste, der zum VfL Schwerte geht

hzFußball-Bezirksliga

Der VfL Schwerte entwickelt sich zur nächsten Saison immer mehr zu einer Filiale der SG Eintracht Ergste. Nun sind es schon vier Spieler, die diesen Weg gehen.

Schwerte

, 19.05.2020, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vom Bürenbruch zum Schützenhof - es scheint ein beliebter Weg zu sein, den zur nächsten Saison nun schon der vierte Spieler geht. Denn mit Tim Bednarek (21) wechselt ein weiterer Akteure vom A-Ligisten SG Eintracht Ergste zum VfL Schwerte in die Bezirksliga.

Jetzt lesen

„Er hat voll Bock auf unser Projekt“

Bednarek folgt damit seinen Teamkollegen Alexander Göbel, Justin Leyk und Benjamin Gladkowski, die der Bezirksligist vom Schützenhof schon vorher als Neuzugänge angekündigt hatten.

Jetzt lesen

Kamal Hafhaf, Sportlicher Leiter des VfL Schwerte, freut sich über die Zusage des Mittelfeldspielers. „Er ist sehr ehrgeizig und hat voll Bock auf unser Projekt und auf die Bezirksliga“, so Hafhaf.

Abgang Nummer neun für die SGE Ergste

Aus Ergster Sicht ist Bednarek der neunte Spieler, der dem A-Ligisten vom Bürenbruch den Rücken kehrt.

Jetzt lesen

Neben den erwähnten drei Spielern, die es ebenfalls zum VfL zieht, verlassen Santo Viola, Sebastian Kulke, Patrik Menze und Sidney Capraro (alle zum VfB Westhofen) und Josse Zeising (zum SC Berchum/Garenfeld) die Eintracht.

Jetzt lesen

Auf der Zugangs-Seite können die Ergster Verantwortlichen dagegen bisher nur ihr neues Spielertrainer-Duo vermelden. Welf-Alexander Wemmer, in der Saison 2019/20 noch für B-Liga-Meister und Aufsteiger Holzpfosten Schwerte 05 am Ball und damit in der nächsten Saison ein Gegner der Ergster, und der vom VfL Schwerte wechselnde Gianluca Zocco, treten die Nachfolges des freiwillig ausscheidenden Coaches Dominic Pütz an.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt