Die Kampmann-Elf nimmt einen zweiten Anlauf in Kalthof

Fussball-Bezirksliga

Der SC Berchum/Garenfeld holt die wegen des Sturmtiefs Victoria am 16. Februar ausgefallene Partie beim SSV Kalthof nach.

Schwerte

, 04.03.2020, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den SSV Hagen konnte der SC Berchum/Garenfeld, hier mit Nicolas Külpmann, zuletzt bezwingen. Nun geht es ins Nachholspiel zum SSV Kalthof.

Den SSV Hagen konnte der SC Berchum/Garenfeld, hier mit Nicolas Külpmann, zuletzt bezwingen. Nun geht es ins Nachholspiel zum SSV Kalthof. © Bernd Paulitschke

Vom Winde verweht wurde die Partie des SC Berchum/Garenfeld beim SSV Kalthof in der Fußball-Bezirksliga 6 am 16. Februar zum Start in die zweite Serie. Sturmtief Victoria hatte eine reguläre Austragung seinerzeit verhindert. An diesem Donnerstag, 5. März, wird die Begegnung um 19.45 Uhr in der SSV-Arena, Refflingser Straße 8, 58640 Iserlohn, nun nachgeholt.

Beide Teams gehen mit einem Erfolgserlebnis in die Partie. Die Elf von Trainer Fabian Kampmann gewann am Sonntag mit 3:1 gegen den SSV Hagen und will mit einem weiteren Sieg bis auf sechs Punkte an Spitzenreiter Rot-Weiß Lüdenscheid heranrücken. Der SSV Kalthof gewann zuletzt das Lokalderby beim SC Hennen mit 2:0 und belegt den fünften Rang.

Im Hinspiel hatten sich beide Teams 3:3 getrennt, als Christian Deuerling in der Nachspielzeit den Berchum/Garenfeldern noch einen Punkt retten konnte.

Lesen Sie jetzt