Die wichtigsten Informationen zu den Stadtmeisterschaften

Jugendfußball

Am Wochenende, 21. bis 23. Juni, spielen die Nachwuchskicker um die Stadtmeistertitel. In zwei Altersklassen wird aber kein Meister ermittelt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Schwerte

, 19.06.2019, 17:37 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die wichtigsten Informationen zu den Stadtmeisterschaften

Die Schwerter Stadtmeisterschaften der Jugendfußballer, hier eine Szene aus dem Vorjahr, stehen an. © Bernd Paulitschke

Das kommende Wochenende steht einmal mehr ganz im Zeichen des Jugendfußballs. Die Schwerter Stadtmeisterschaften für die Nachwuchskicker stehen auf dem Programm. Wir haben die wichtigsten Informationen zu den Titelkämpfen zusammengestellt.

Wo finden die Titelkämpfe statt?

Gespielt wird im Stadion Schützenhof, Schützenstraße 30. Der VfL Schwerte ist im Jahr seines 100-jährigen Bestehens der Ausrichter.

In welchen Altersklassen wird gespielt?

Es gehen sieben Altersklassen an den Start. Bei den A-, B-, C-, D- und E-Junioren werden jeweils die Stadtmeister ermittelt. Die F-Junioren und Minikicker spielen ohne Wertung und ohne Druck.

Warum spielen die F-Junioren keinen Sieger aus?

Der Fußball-Kreis Dortmund, dem der VfL Schwerte angehört, achtet hier auf die Jugendspielordnung, die für Minis und F-Jugend nur „Spielfeste“ erlaubt. Damit spielen auch die F-Junioren erstmals nicht um den Titel.

Welche Altersklasse spielt an welchem Tag?

Den Anfang machen am Freitag die B-Junioren ab 17.30 Uhr. Am Samstag starten die Minikicker um 9 Uhr, gefolgt von den D-Junioren ab 13 Uhr und den C-Junioren ab 16.45 Uhr. Die F-Junioren eröffnen am Sonntag ab 9 Uhr. Ab 12.30 Uhr übernehmen die E-Junioren und ab 15.45 Uhr sind zum Abschluss die A-Junioren an der Reihe.

Nach welchem Modus wird gespielt?

Bei den A- bis E-Junioren wird in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams gespielt. Die ersten beiden Teams erreichen jeweils das Halbfinale, wo überkreuz gespielt wird. Anschließend folgen das Spiel um Platz drei sowie das Endspiel. Bei den F-Junioren und Minis (G-Junioren) spielen jeweils sieben Teams im Modus „Jeder gegen Jeden“.

Wieviele Spieler dürfen jeweils auf dem Platz stehen?

Bei den A- bis C-Junioren wird mit fünf Feldspielern plus Torwart gespielt. Bei den D- bis G-Junioren dürfen sechs Feldspielern plus Torwart spielen.

Wie lange ist jeweils die Spielzeit?

Die A- und B-Junioren spielen jeweils 1 x 20 Minuten, die C- und D-Junioren 1 x 15 Minuten, die E-Junioren 1 x 13 Minuten und die F- und G-Junioren 1 x 10 Minuten.

Werden auch wieder Spieler ausgezeichnet?

Ja, bei allen Turnieren erhält jeweils der beste Feldspieler und der beste Torwart einen Pokal. Die Ehrungen finden nach der Vorrunde statt.

Was ist aus dem Respect-Pokal geworden?

Es wird nur noch ein Verein ausgezeichnet. Sieger wird der Verein, der sich über das ganze Wochenende in allen Altersklassen am „respektvollsten“ verhalten hat. Dazu wird sowohl das sportliche Verhalten auf dem Platz, als auch daneben (Zuschauer, Spieler, Trainer) vom Stadtsportverband und dem Ausrichter bewertet.

Gibt es neben dem Platz ein zusätzliches Angebot?

Am Samstag und Sonntag ist eine Hüpfburg in Form eines Piratenschiffs aufgebaut. Außerdem sind an einzelnen Tagen vor Ort: die Kuhbar, ein Baristamobil und die Neven-Subotic-Stiftung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt