Ein Kandidat scheint gefunden: Nachfolgelösung für Jutta Krüger deutet sich an

hzJugendfußball

Die Auslosung der Gruppen zur bevorstehenden Hallenfußball-Stadtmeisterschaft stand im Mittelpunkt der Sitzung der Fachgruppe Jugendfußball. Und auch eine Personalie war ein Thema.

Schwerte

, 14.10.2019, 17:53 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fachgruppenvorsitzende Jutta Krüger konnte acht Vereinsvertreter (der TuS Holzen-Sommerberg entschuldigte sich telefonisch) sowie den neuen Stadtsportverbandsvorsitzenden Peter Schubert und seinen Vorgänger Heiner Kockelke in seiner Funktion als Schulsportbeauftragten begrüßen. Werner Kraft, seit ein paar Wochen neuer Fachgruppenvorsitzender des Seniorenfußballs, fehlte entschuldigt.

Geisecker SV ist der Ausrichter in der Halle

Ausrichter der Turniere, die wieder in der Alfred-Berg-Sporthalle am Bohlgarten ausgetragen werden und deren Termin (17. bis 19. Januar) bestätigt wurde, ist der Geisecker SV. Auch der Ausrichterverein für die Jugendfußball-Stadtmeisterschaften auf dem Feld steht schon fest: Der SC Hennen wird die Titelkämpfe vom 19. bis 21. Juni im Naturstadion ausrichten.

Rückblickend wurde dem VfL Schwerte als Stadtmeisterschafts-Ausrichter in diesem Sommer mit Respekt bescheinigt, dass er die Herausforderung der dreitägigen Turnierveranstaltung mit seinen Helfern gut gestemmt habe. Zudem haben die Blau-Weißen für ein gelungenes Rundumprogramm, unter anderem mit einer Hüpfburg und dem Info-Stand über die Neven-Subotic-Stiftung, gesorgt. Auch der Siegerteppich für die Teams war eine gelungene Idee.

Geplante „Inthronisierung“ im Herbst 2020

Nachdem Peter Schubert dann die Gruppenauslosung vorgenommen hatte, war noch Punkt 8 der Tagesordnung zu behandeln: „Vorschläge für die Nachfolge der Fachgruppenvorsitzenden und deren Vertreterin“. Der Hintergrund: Jutta Krüger und ihre Stellvertreterin Anja Ditz haben angekündigt, bei der nächsten Vorstandswahl nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Doch es deutet sich schon eine Nachfolgelösung an: Robin Klingenhagen, C-Juniorentrainer beim VfL Schwerte und auch Jugendschutzbeauftragter des Vereins, habe seine Bereitschaft signalisiert, in ihre Fußstapfen zu treten, teilte Jutta Krüger mit. Wenn alles so läuft wie geplant, sollen Klingenhagen und ein noch nicht gefundener Mitstreiter auf der turnusmäßigen Sitzung im Herbst 2020 „inthronisiert“ werden.

Die Gruppenauslosung:

A-Junioren (18.1., abends)

Gruppe A: Geisecker SV, VfB Westhofen, VfL Schwerte, SC Berchum/Garenfeld 2. Gruppe B: SC Hennen, SG Eintracht Ergste, SC Berchum/Garenfeld 1, TuS Holzen-Sommerberg.

B-Junioren (17. Januar, abends)

Gruppe A: SC Hennen, SG Eintracht Ergste, Geisecker SV 1, VfL Schwerte.

Gruppe B: SC Berchum/Garenfeld, TuS Holzen-Sommerberg, Geisecker SV SV 2, VfB Westhofen.

C-Junioren (19. Januar abends)

Gruppe A (Jeder gegen Jeden): VfL Schwerte, SC Hennen, SC Berchum/Garenfeld, SG Eintracht Ergste, Geisecker SV.

D-Junioren (18. Januar, nachmittags)

Gruppe A: VfL Schwerte, Geisecker SV 2, SC Berchum/Garenfeld 2, TuS Holzen-Sommerberg.

Gruppe B: Geisecker SV 1, SC Berchum/Garenfeld 1, SC Hennen, SG Eintracht Ergste.

E-Junioren (19. Januar, nachmittags)

Gruppe A: SG Eintracht Ergste, SC Hennen, TuS Holzen-Sommerberg, Geisecker SV 2.

Gruppe B: SC Berchum/Garenfeld 1, VfL Schwerte, Geisecker SV 1, VfB Westhofen.

F-Junioren (18. Januar, morgens)

Gruppe A: SC Berchum/Garenfeld, VfB Westhofen, Geisecker SV 2, TuS Holzen-Sommerberg.

Gruppe B: SG Eintracht Ergste, Geisecker SV 1, VfL Schwerte, SC Hennen.

G-Junioren (19. Januar, morgens/4-5 Spiele pro Team)

SG Eintracht Ergste, Geisecker SV, SC Hennen, TuS Holzen-Sommerberg, VfL Schwerte, SC Berchum/Garenfeld, VfB Westhofen und der ETuS/DJK Schwerte.

Lesen Sie jetzt