Für die HVE Villigst-Ergste geht‘s schon eine Woche vor dem Start in die Saison los

Handball-Kreispokal

Der Startschuss zur Meisterschaftssaison 2019/20 fällt erst in einer Woche. Doch für die beiden ersten Mannschaften der HVE Villigst-Ergste stehen die ersten Pflichtspiele auf dem Programm.

Schwerte

, 06.09.2019, 17:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für die HVE Villigst-Ergste geht‘s schon eine Woche vor dem Start in die Saison los

Jannik Lehmann, hier im letzten Spiel der vergangenen Saison, steht mit der HVE Villigst-Ergste vor dem Kreispokalspiel gegen Letmathe. © Manuela Schwerte

Die Rede ist von der ersten Runde des Kreispokalwettbewerbes.

Kreispokal Herren

HVE Villigst-Ergste - Letmather TV (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Gänsewinkel)

Für zwei Spieler aus dem Kader der HVE Villigst-Ergste ist das Erstrundenspiel gegen den Bezirksligisten Letmathe eine besondere Partie. Denn Torwart Jan Schulte und Linksaußen Jan Ludwig haben in der vergangenen Saison noch für Letmathe gespielt und werden gegen ihren Ex-Verein besonders motiviert sein.

Insgesamt aber will HVE-Trainer Thorsten Stange den Stellenwert der Partie nicht allzu hoch hängen.

„Wichtig ist, dass sich nicht noch jemand verletzt“, sagt Stange, der mit Louis Marquis, Jan Speckmann und Moritz Dommermuth ohnehin schon drei verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen hat.

Kreispokal Damen

HVE Villigst-Ergste - HTV Hemer (Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Gänsewinkel)

Am Tag vor dem Herrenteam spielen die Villigst-Ergster Damen um den Einzug in die zweite Pokalrunde. Für die Schützlinge von Trainer Dino Tönnies ist die Partie ein erster Gradmesser, was nach dem Aufstieg in die Landesliga in der neuen Saison auf sie zukommt. Denn die Gäste aus Hemer sind ein Ligakonkurrent der HVE.

Die HSG Schwerte/Westhofen hat für den Kreispokal nicht gemeldet. Während die Landesliga-Herren am Wochenende pausieren, absolviert das Schwerter Damen-Verbandsligateam am Sonntag um 18 Uhr ein Testspiel bei der Zweitvertretung des ASC 09 Dortmund (Landesliga).

Lesen Sie jetzt