Holzpfosten Schwerte trennt sich von Trainer

Futsal

Nenad Stjepanovic hatte er erst zu Saisonbeginn die Schwerter Futsaler übernommen. Ein Spielertrio wird nun die Mannschaft durch die Rückrunde führen.

Schwerte

07.01.2020, 14:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Holzpfosten Schwerte trennt sich von Trainer

Nenad Stjepanovic war erst vor der Saison zu den Holzpfosten gestoßen. Nun trennte man sich wieder. © Bernd Paulitschke

Nenad Stjepanovic ist nicht mehr Trainer der Futsalmannschaft von Holzpfosten Schwerte. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen den verantwortlichen Vorstandsmitgliedern und dem Trainer am Montagabend. Bis auf weiteres tragen Dennis Pahl, Marc Nebgen und Henrique Mota die sportliche Verantwortung für die Mannschaft.

Holzpfosten-Geschäftsführer Hendrik Ziser erklärt die Entscheidung: „Die Entwicklung der Mannschaft in den vergangenen Wochen und Monaten ist nicht, wie wir uns das erhofft haben. Das war kein leichter Schritt nach so kurzer Zeit. Aber nach den Eindrücken der vergangenen Wochen haben wir uns dazu entschlossen, dass es besser ist, sofort diesen Schritt zu machen.“

Ziser fügt an: „Wir danken Nenad für sein Engagement für unseren Verein und sind froh über die mit ihm gesammelten Erfahrungen. Wir wünschen ihm sportlich viel Erfolg und privat alles Gute für ihn und seine Familie.“

Mit Pahl, Nebgen und Mota übernehmen drei Spieler die Verantwortung, die nicht nur als Spieler, sondern auch als Spielertrainer schon viele Jahre Erfahrung in der Futsalliga West haben. Unter Leitung der drei Interimstrainer hat die Mannschaft am Montagabend die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Futsalliga West, in der sie auf Rang sechs steht, aufgenommen. Am 25. Januar und 8. Februar warten Auswärtsspiele beim UFC Münster und bei Fortuna Düsseldorf, danach kommen die Duelle mit den Aufsteigern Uerdingen (15. Februar, Alfred-Berg-Halle) und Cherusker Detmold (29. Februar, auswärts).

Dennis Pahl blickt zuversichtlich auf die kommenden Wochen: „Wir haben den Klassenerhalt natürlich noch nicht endgültig sicher, ich bin aber sehr optimistisch, dass wir die erforderlichen Punkte dafür bald holen können. Danach geht es für uns darum, jeden einzelnen Spieler, aber auch die Mannschaft als Ganzes in Richtung der kommenden Saison zu verbessern.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Liveticker: So laufen die Titelkämpfe - SC Berchum/Garenfeld ist Hallen-Stadtmeister 2020
Halterner Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Schwere Verletzung eines Geisecker Spielers überschattet die Stadtmeisterschafts-Vorrunde