Jede Menge Testspiele - und eine Schwerter Mannschaft macht es sogar zweistellig

Fußball-Testspiele

Drei Wochen vor dem Auftakt in die zweite Serie der Meisterschaft waren die heimischen Amateurkicker am Wochenende sehr aktiv, um an ihrer Form zu feilen.

Schwerte

, 26.01.2020, 20:58 Uhr / Lesedauer: 3 min
Jede Menge Testspiele - und eine Schwerter Mannschaft macht es sogar zweistellig

Yücel Balta (re.) musste beim Spiel des ETuS/DJK Schwerte gegen Ayyildiz Remscheid bereits nach einer halben Stunde verletzungsbedingt ausscheiden. © Bernd Paulitschke

Königsborner SV - VfL Schwerte 1:4 (0:1)

Beim A-Ligisten kam der VfL zu einem sicheren Erfolg. „Es war eine gute Leistung und ein verdienter Sieg“, fasste Trainer Dominik Buchwald zusammen. Sebastian Kozlowski traf nach einem Foul an Zocco vom Punkt. Yannis Schwarze, Amir Khan und Till Nicolaßen legten nach dem Wechsel nach.

Schwerte: David Graudejus (46. Lukas Knoblauch), Luca Vöckel, David Sprungk, Robin Heuft (61. Till Nicolaßen), Yannis Schwarze (75. Ayoub Belabbes), Tim Birnkraut, Andre Meyer (56. Amir Khan), Sebastian Kozlowski, Nicolas Ortiz (61. Lukas Beßlich), Nils Berg, Gianluca Zocco.

Tore: 0:1 Kozlowski (27., Foulelfmeter), 0:2 Schwarze (47.), 1:2 (55.), 1:3 Khan (58.), 1:4 Nicolaßen (90.).

ETuS/DJK Schwerte - Ayyildiz Remscheid 3:4 (0:2)

Gegen den Bezirksligisten aus dem Niederrhein gab es für den ETuS/DJK am Ende eine knappe Niederlage. „Es war ein sehr guter Gegner“, zollte Trainer André Haberschuss den Remscheidern Respekt. Seine Schützlinge gerieten im ersten Abschnitt mit 0:2 ins Hintertreffen, wussten sich aber nach der Pause zu steigern.

Schwerte: Lukas Hedtheyer, Yücel Balta (30. Jasmin Smajlovic), Yannik Körner, Kevin Loke, Marcel Neumann (46. Serkan Arslan), Rodi Mohammad, Ismail Ayar, Harun Sentürk, Kevin Kinach, Dennis Frohn.

Tore: 0:1 (24.), 0:2 (40.), 1:2 Ayar (52.), 2:2 Frohn (68.), 2:3 (81.), 3:3 Smajlovic (83.), 3:4 (84.).

Geisecker SV - SF Sölderholz 10:4 (4:1)

Ein torreiches Spiel gab es am Samstag am Buschkampweg. „Nach dem 8:1 war der Stecker raus“, meinte Trainer Thomas Wotzlawski. Die Geisecker mussten noch drei weitere Gegentreffer hinnehmen. Aber mit der eigenen Torausbeute gegen den A-Ligisten konnte er zufrieden sein. Neben Julian Hüser konnte sich auch Trainersohn Tom Wotzlawski dreimal in die Torschützenliste eintragen. „Er weiß offensichtlich wo das Tor steht“, meinte der Vater, auf die Torjägerqualitäten des Sprösslings angesprochen.

Geisecke: Tim Helmdach, Mathis Leuer, Florian Ruß, Julian Hüser, Linus Scheen, Oguzhan Kutlu, Lars Veith, Nico Gerl, Marius Manecki, Jonas Hudek, Florian Kliegel, Florian Diedrich, Julian Boethin, Dennis Huck, Luis Pothmann, Tommaso Loto, Tom Wotzlawski, Tim Ollerdissen, Mert Yildirim.

Tore: 1:0 Manecki (15.), 2:0 Hüser (25.), 2:1 (29.) 3:1 Kliegel (43.), 4:1 Veith (45.), 5:1 Wotzlawski (58.), 6:1 Hüser (61.), 7:1 Kliegel (63.), 8:1 Wotzlawski (65.), 8:2 (70.), 9:2 Hüser (80.), 9:3 (83.), 10:3 Wotzlawski (86.), 10:4 (88.).

SC Hennen - BSV Menden 3:6 (1:3)

Gegen den vom Ex-Hennener Coach Kevin Hines trainierten Landesligisten musste sich Hennen am Ende geschlagen geben. Nach frühem 0:2-Rückstand und einem 1:3 zur Pause, konnten die „Zebras“ durch Hauke Reimann und Luca Bühren zwischenzeitlich ausgleichen. Doch Menden legte in der Schlussviertelstunde noch dreimal nach.

Hennen: Jonas Krause, Haris Elezovic, Joshua Quardt, Nils Cala (46. Moritz Hupach), Hauke Reimann, Luca Bühren (72. Cagdas Yetim), Ersin Üstün (46. Claudio Ferreira), Hassan Boulakhrif, Nick Weinrich (81. Moritz Batze), Vincent Kemper, Mohamed Ahraou.

Tore: 0:1 (6.), 0:2 (20.), 1:2 Boulakhrif (33.), 1:3 (41.), 2:3 Reimann (49.), 3:3 Bühren (60.), 3:4 (77.), 3:5 (85.), 3:6 (90.).

SC Berchum/Garenfeld - Hombrucher SV 1:3 (1:1)

Erneut stellte sich die Elf von Trainer Fabian Kampmann einem klassenhöheren Gegner und ging sogar früh (8.) in Führung, als Imad Ljaljic eine Flanke von Daniel Huber volley nahm und zum 1:0 traf. Beim Sportclub gab der A-Jugendliche Tom Babucke in der zweiten Halbzeit sein Debüt in der „Ersten“. In der Schlussphase kam der Landesligist aus Dortmund schließlich noch zum Sieg.

Berchum/Garenfeld: Dominik Hollmann (46. Dennis Möller), Justin Amstutz, Florian Rüger, Nicolas Külpmann (59. Tom Babucke), Vladimir Kunz (46. Rafael Agacinski, 59. Tim Böckenförde), Imad Ljaljic, Alexander Rüster, Christian Deuerling, Daniel Huber (46. Luca Becker), Patrick Pietrzinski, Tobias Neynaber.

Tore: 1:0 Ljaljic (8.), 1:1 (18.), 1:2 (81.), 1:3 (83.).

VfB Westhofen - Hasper SV 0:1 (0:1)

Nur ein Treffer fiel im Duell der beiden A-Ligisten in der GWG-Schwerte-Arena – und dieser aus Sicht der Westhofener auf der falschen Seite. Bereits in der 18. Minute erzielten die Hagener Gäste das Tor gegen die Elf von Trainer Christoph Pajdzik.

Westhofen: Dominic Sousa da Costa, Björn Schulte-Tillmann (70. Anton Bibaj), Marko Bosnjak, Malik Yacoub, Stylianos Mouratidis, Matthias Knufmann (46. Nicola Frustace), Mark Moldenhauer, Stefanos Mouratidis, Lukas Winczura, Robin Becker, Pascal Monczka (46. Dustin Zahlmann).

Tor: 0:1 (18.).

Holzpfosten Schwerte - SF Sümmern 2:3 (2:2)

Gegen den A-Ligisten aus Sölderholz mussten sich die „Pfosten“ in der Schlussphase noch geschlagen geben. Alexander Lange war im ersten Test vorne wie hinten gefährlich. Nach einem unglücklichen Eigentor zum 0:2 erzielte er neun Minuten später den Anschlusstreffer. Welf-Alexander Wemmer hatte anschließend noch im ersten Abschnitt ausgeglichen.

Schwerte: Alexander Blaha, Dennis Hegemann, Kai Kunsmann, Domenico Troiano, Bastian Bolst, Julian Nisipeanu, Daniel martelle, Maik Dinkelbach, Welf-Alexander Wemmer, Alexander Lange, Alexander Tönnies, Sarusan Karunamoorthty, Ertunc Hezer, Sebastian Wolf.

Tore: 0:1, (16.), 0:2 Lange (21., Eigentor), 1:2 Lange (30.), 2:2 Wemmer (35.), 2:3 (85.).

Die Partie des TuS Holzen-Sommerberg gegen die Zweitvertretung der Hammer SpVg ist kurzfristig ausgefallen, da der Gegner nicht antreten konnte.

Lesen Sie jetzt