Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Jeder Tag ein Highlight“: Der TC Rot-Weiß Schwerte hat sich etwas einfallen lassen

48. Tennis-Stadtmeisterschaften

Bayrischer Tag, Wein-Tasting, Cocktail-Tag, Giorno Italia und mehr - bei den Titelkämpfen in Schwerte-Ost steht jeder Turniertag unter einem bestimmten Motto.

Schwerte

, 23.05.2019 / Lesedauer: 3 min
„Jeder Tag ein Highlight“: Der TC Rot-Weiß Schwerte hat sich etwas einfallen lassen

Die Anlage des Ausrichtervereins in Schwerte-Ost, Am Hohlen Wege, aus der Luft: Auf sechs Plätzen richtet der TC Rot-Weiß Schwerte die 48. Tennis-Stadtmeisterschaften aus. Am Montag ist die Turnierauslosung. © Oskar Neubauer

Die Schwerter Tennis-Stadtmeisterschaften sind eine Traditionsveranstaltung. Zum 48. Mal gehen die Titelkämpfe in diesem Jahr über die Bühne. Wie immer, finden sie in den Tagen vor Pfingsten statt – mit den Endspielen am Pfingstsonntag als abschließendem Höhepunkt.

Auch Nicht-Tennisspieler sollen kommen

Alles wird also so laufen wie jedes Jahr? Nicht ganz. Denn der TC Rot-Weiß Schwerte, in diesem Jahr auf seiner Anlage Am Hohlen Wege in Schwerte-Ost der Ausrichter der Stadtmeisterschaften, ist um eine deutliche Aufwertung der Veranstaltung bemüht.

„Wir machen den Versuch, die Stadtmeisterschaft aufzupeppen. Es soll auch für Nicht-Tennisspieler attraktiv sein, auf die Anlage zu kommen“, sagt Oliver Manz. Der 33-Jährige ist nicht nur Cheftrainer und Spitzenspieler der Westfalenliga-30-Herren bei den Rot-Weißen, sondern auch die Turnierleitung wird im Wesentlichen in Manz’ Händen liegen.

„Sind gespannt, wie es angenommen wird“

Bei seinen Überlegungen im Vorfeld zu einer möglichen Attraktivitätssteigerung kam Manz auf den Slogan „Jeder Tag ein Highlight“. Die Idee, die dahinter steckt: Ab Sonntag, 2. Juni, steht jeder Turniertag unter einem bestimmten Motto. „Es ist ein Versuch. Wir sind selbst gespannt, wie es angenommen wird“, sagt Manz.

Für die Umsetzung der Mottos sind jeweils eine oder mehrere Mannschaften des TC Rot-Weiß zuständig – vom Schwerter Abend, über einen Westfälischen Tag, ein Wein-Tasting, einen Bayrischen Tag, einen Cocktail-Tag und einen Giorno Italia bis zum klassischen Grillabend mit Würstchen und Steaks.

Beide Endspielteilnehmer des Vorjahres sind am Start

Zum Sportlichen: Die beiden Endspielteilnehmer der „Königsklasse“ Herren A, Tim Schmidt und Oliver Manz selbst, führen auch in diesem Jahr wieder das Teilnehmerfeld an. Wer sonst noch am Start sein wird, auch in den anderen Leistungs- und Altersklassen-Konkurrenzen, konnte Manz noch nicht sagen. Denn Meldeschluss ist erst am kommenden Montag, 27. Mai. Erfahrungsgemäß melden viele Spieler sich erst auf den letzten Drücker an.

Offiziell ausgeschrieben sind die Stadtmeisterschaften für den Zeitraum vom 31. Mai bis 9. Juni. „Das liegt an den Bestimmungen des Verbandes, nach denen der Zeitraum eines LK-Turniers nicht länger als zehn Tage sein darf“, erklärt Manz.

Er weist aber darauf hin, dass gespielt werden kann, sobald die Turnierauslosung erfolgt ist. Dies wird am Abend des 27. Mai der Fall sein.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt