Rhythmusstörungen beim VfL Schwerte - aber nur bis zur Halbzeit

Fußball-Testspiel

Um trotz des spielfreien Wochenendes im Spielrhythmus zu bleiben, hatte sich der VfL Schwerte mit den Sportfreunden Sölderholz einen Testspielgegner zum Schützenhof eingeladen.

Schwerte

, 26.11.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rhythmusstörungen beim VfL Schwerte - aber nur bis zur Halbzeit

Dominik Buchwald, Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Schwerte. © Bernd Paulitschke

Ein Tor des Kapitäns hat das Testspiel des Fußball-Bezirksligisten VfL Schwerte gegen die klassentieferen Sportfreunde Sölderholz am Montagabend zu Gunsten des VfL entschieden. Robin Heuft erzielte nach einer Stunde Spielzeit auf dem Schützenhof den Treffer zum 1:0-Endstand.

Sinn und Zweck der Partie sei gewesen, trotz es spielfreien Wochenendes im Rhythmus zu bleiben, erklärte VfL-Trainer Dominik Buchwald. Diesen Rhythmus zu finden, habe aber eine Halbzeit lang gedauert. „Keine Zweikämpfe gewonnen, kein gutes Pressing, viele Ballverluste“, meinte Buchwald zur bescheidenen ersten Hälfte seiner Schützlinge.

Nach Wiederanpfiff spielten die Schwerter gegen den A-Ligisten aber dominant und gewannen die Partie nach Aussage ihres Trainers letztlich dann auch verdient.

VfL Schwerte - SF Sölderholz 1:0 (0:0)

Schwerte: David Graudejus, Luca Vöckel, David Sprungk (70. Stefan Ladkau), Robin Heuft, Kai Hintzke, Lukas Beßlich, Sebastian Kozlowski, Amir Khan (38. Gianlucca Zocco), Ayoub Belabbes, Sofoklis Ioannidis, Nils Berg.

Tor: 1:0 Heuft (60.).

Lesen Sie jetzt