Specht und Bouadjaj gewinnen ihr Finale

Boxen: Kreismeisterschaft

26 Halbfinal- und Finalkämpfe um die Kreismeisterschaft im Box-Bezirk Arnsberg standen auf dem Programm des Boxsport-Wochenendes in der Sporthalle des Friedrich-Bährens-Gymnasiums. An beiden Tagen war die Veranstaltung gut besucht und auch aus sportlicher Sicht passte es für den Schwerter Boxsport-Verein.

SCHWERTE

07.12.2015, 19:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
So jubelt ein Sieger: Beim Jüngsten des Schwerter Trios, Christian Specht, kannte die Freude nach dem Punktsieg gegen Muhammad Zhansekhova (li.) keine Grenzen.

So jubelt ein Sieger: Beim Jüngsten des Schwerter Trios, Christian Specht, kannte die Freude nach dem Punktsieg gegen Muhammad Zhansekhova (li.) keine Grenzen.

Neben seinen "Nummerngirls", die attraktiv Runde für Runde präsentierten, schickte der heimische Verein drei Kämpfer in den Ring. Der jüngste von ihnen fuhr gleich im ersten Kampf des Wochenendes den Sieg ein: Christian Specht (Kadetten C, Papiergewicht 40 kg) trat gegen Muhammad Zhansekhova (Lüdenscheid) an.

Die erste Runde schien ausgeglichen, die zweite sogar eher enttäuschend aus Schwerter Sicht. Doch Specht bewies Durchhaltevermögen und boxte sich wieder nach vorn. Sein Gegner wurde zwei Mal angezählt, sodass nach drei Runden zu je zwei Minuten der Sieg nach Punkten für die blaue Ecke vergeben wurde.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Boxen: Kreismeisterschaften in Schwerte

In Schwerte fanden die Kreismeisterschaften des Bezirks Arnsberg im Boxen statt.
05.12.2015
/
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Eindrücke von der Kreismeisterschaft im Boxen in Schwerte.© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte

Zweiter Schwerter Kämpfer war Thomas Pshenov (Junioren C, Halbmittel 66 kg), der aber seinem Altenaer Gegner Kaya Basar nach Punkten unterlag. In dem temporeichen Kampf konnte Pshenov den Gegner nicht auf Abstand halten und musste einige Treffer einstecken. Trotz Anfeuerungen aus dem Publikum konnte sich der Schwerter nicht durchsetzen.

Den Finaltag am Sonntag eröffneten die beiden Schwerter Juniorinnen Dilara Yaprak und Annika Heucks mit einem Einlagekampf. Es folgten sechs weitere Kämpfe ohne Schwerter Beteiligung, ehe Iman Bouadjaj, Lokalmatadorin und Deutsche Juniorinnenmeisterin 2014 in der Gewichtsklasse 64 bis 66kg, gegen Stefania Tse (MBR Hamm) antrat. Beide Faustkämpferinnen zeigten, dass sie eine fundierte Ausbildung haben und boxten ambitioniert und fair. Dennoch konnte Bouadjaj eindeutigere Treffer erzielen und sorgte für Nasenbluten bei ihrer Gegnerin. Nach vier Runden siegte die Schwerterin nach Punkten und erhielt für ihre Leistung tosenden Applaus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt