Stadtmeisterschaft für zweite Mannschaften: Brennholz-Cup im Gänsewinkel

Hallenfußball

Die Premiere des Brennholz-Cups der Holzpfosten Schwerte 05 war 2018 ein großer Erfolg. Logisch, dass der Verein die inoffizielle Stadtmeisterschaft für zweite Fußballmannschaften fortsetzt.

Schwerte

, 11.01.2019 / Lesedauer: 2 min
Stadtmeisterschaft für zweite Mannschaften: Brennholz-Cup im Gänsewinkel

Um diese Trophäen, hier aus dem Vorjahr, wird am Freitag beim 2. Brennholz-Cup gespielt. © Bernd Paulitschke

Am Freitag, 11. Januar, rollt ab 17.30 Uhr der Ball beim 2. Brennholz-Cup – allerdings wegen anderer Belegungen nicht im „Wohnzimmer“ Alfred-Berg-Sporthalle, sondern in der Gänsewinkel-Halle an der Grünstraße.

Das stellt die Organisatoren zwar vor einen gewissen logistischen Aufwand – immerhin muss die Bande in den Gänsewinkel transportiert werden. Ansonsten gibt’s aber das gewohnte Programm.

Sieben Mannschaften treten an - ETuS/DJK und VfL nicht

Es wird mit einem Futsalball, Rundumbande und Jugendtoren gespielt, also wie beim Turnier der ersten Mannschaften. Am 2. Brennholz-Cup nehmen sieben zweite Mannschaften, die „Dritte“ des SC Hennen sowie die Erstvertretungen des FC Schwerte und TuS Wandhofen teil.

Absagen mussten die zweiten Mannschaften vom ETuS/DJK und VfL Schwerte.

Der Sieger soll gegen Mitternacht ermittelt worden sein. Zunächst wird in zwei Fünfergruppen die Vorrunde ausgespielt. Nach den Platzierungsschießen um die Ränge 9, 7 und 5 folgen die beiden Halbfinals, das Platzierungsschießen um Rang 3 und schließlich das Finale.

Erst Zehnmeterschießen, dann Stein-Schere-Papier

Sollte es bei einem Zehnmeterschießen nach fünf Schützen unentschieden stehen, wird der Sieger traditionell per Stein-Schere-Papier ermittelt.

Abseits des Feldes bietet der Verein neben Pommes und Currywurst diesmal auch Gyros an. Die Spieler können sich auf eine Bar mit Obst und isotonischen Getränken freuen. Die Hälfte des Turniergewinnes wird wieder der Neven-Subotic-Stiftung gespendet.

Lesen Sie jetzt