Teamcheck: Herkulesaufgabe für Zweitvertretung der HVE Villigst-Ergste

hzHandball-Bezirksliga

Wenn am Ende der Saison der Bezirksliga-Klassenerhalt herausspringt, wäre das für die zweite Mannschaft der HVE Villigst-Ergste ein voller Erfolg.

Schwerte

, 02.10.2020, 11:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Christian Scharf ist kein Phantast. „Es wird eine Herkulesaufgabe“, sagt der Trainer der zweiten Mannschaft der HVE Villigst-Ergste vor dem Start in die Saison 2020/21 der Handball-Bezirksliga. Mit anderen Worten: Sollte am Ende der Klassenerhalt für die HVE-Zweitvertretung herausspringen, wäre die Saison ein voller Erfolg.

Nach dem vermehrten Aufstieg im Anschluss an die vorzeitig abgebrochene Spielzeit 2019/20 sind die Ligen neu zusammengestellt worden – mit der Folge, dass vier der zehn Mannschaften, die in der Bezirksliga Mitte spielen, am Ende der Saison absteigen müssen.

Jetzt lesen

Veränderungen im Vergleich zur Vorsaison

In personeller Hinsicht hat es im Vergleich zur Vorsaison ein paar Veränderungen gegeben. Mit Maxi Jäkel, Matthias Hermenau (beide in die „Erste“ aufgerückt), Louis Weinberger (zur HSG Schwerte/Westhofen), Mathias Fromme, Lowig Duer (aufgehört) und Jens Pachowiak (nur noch stand-by) steht ein halbes Dutzend Spieler nicht mehr zur Verfügung.

Jetzt lesen

Auch drei A-Jugendliche gehören zum Kader

Auf der anderen Seite gibt es mit Rückkehrer David Wolff (vom Landesligisten ASC 09 Dortmund) und Jannik Lehmann, in der vergangenen Saison noch in der ersten Mannschaft am Ball, auch zwei Verstärkungen. Zum Kader gehören außerdem drei Akteure, die noch in der A-Jugend spielen könnten: Finn Benninghoff, Louis Wlost und Enrico Haj Mtir.

„Totalschaden“ in Hendrik Hollatz‘ Knie

Richtig bitter für die Mannschaft und für den Spieler persönlich: Linksaußen Hendrik Hollatz zog sich im Testspiel vor knapp zwei Wochen einen Kreuzbandriss plus Meniskusschaden zu und wird mit diesem „Totalschaden im Knie“, so Trainer Scharf, vorerst nicht zur Verfügung stehen.

Jetzt lesen

Auch ohne diesen Leistungsträger werden die Villigst-Ergster versuchen, die Liga zu halten – auch wenn es ein schwieriges Unterfangen werden dürfte, dieses Saisonziel in die Tat umzusetzen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt