VfB Westhofen mit Personalsorgen – Die Vorschau

Fußball: Kreisliga A

Den VfB Westhofen plagen vor dem Spiel bei Urania Lütgendortmund Personalsorgen. Bis zu zehn Spieler könnten dem Ex-Bezirksligisten bei seinem Auswärtsspiel fehlen. Derweil empfangen die Holzpfosten Schwerte die SpVg Nachrodt, der TuS Holzen-Sommerberg hat den BSV Schüren 2 zu Gast.

SCHWERTE

von Linus Jäger

, 06.10.2017 / Lesedauer: 2 min
VfB Westhofen mit Personalsorgen – Die Vorschau

Torschütze Marvin Nieswand (li.) und Lukas Beßlich (re.) gewannen mit dem VfB Westhofen 1:0.

Kreisliga A IS Holzpfosten Schwerte 05 - SpVg Nachrodt Sonntag, 15 Uhr, EWG-Sportpark, Am Hohlen Weg

Aus den letzten fünf Spielen gab es nur einen Punkt, dies ist der Grund dafür, dass die „Pfosten“ sich auf Tabellenplatz zwölf wiederfinden. Zudem haben die Gastgeber die drittschlechteste Defensive und empfangen am Sonntag die beste Offensive. Die Gäste aus Nachrodt sind Tabellendritter. Okan Lermi ist verletzt, Ben Gottstein privat verhindert und Kapitän Alexander Götze steht nicht zur Verfügung. 

Kreisliga A1 DO Urania Lütgendortmund - VfB Westhofen Sonntag, 15 Uhr, Bezirkssportanlage Limbecker Straße, 70, 44388 Dortmund

Beim Vierten Urania Lütgendortmund bestreitet der VfB Westhofen sein zweites Auswärtsspiel in Folge. Als Achter stehen die Gäste nur zwei Punkte hinter Urania. Zudem haben die Lütgendortmunder beide Niederlagen zuhause kassiert, allerdings stellen die Gastgeber die zweitbeste Defensive der Liga.

Stefan Miller, Pascal Gerlach, Martin Lis, Robin Becker und Alexander Hueck fallen verletzt aus. Marvin Malcherczyk und Lars Maron sind krank, Anton Bibaj ist gesperrt, Mathias Knufmann beruflich verhindert und hinter dem Einsatz von Torwart Florian Klose steht ein Fragezeichen.

TuS Holzen-Sommerberg - BSV Schüren 2 Sonntag, 15 Uhr,  Eintrachtstadion, Heinrich-Pieper-Straße, 44267 Dortmund

Mit je vier Siegen und Niederlagen sind die Holzener als Neunter im grauen Mittelfeld angekommen. Die Zweitvertretung aus Schüren hat als Drittletzter zwei Siege und sechs Niederlagen auf dem Konto, ein Unentschieden ist also nicht unbedingt zu erwarten. Nach den letzten beiden Niederlagen sollte die Tatsis-Elf wieder punkten. 

Torwart Andreas Lichtner ist nicht mit dabei, zudem fehlen Kevin Koslowski (verletzt) und Florian Tritt (Urlaub). Fragezeichen stehen hinter Kresimir Kegalj und Kapitän David Störmer.

Lesen Sie jetzt