Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westhofen gegen den Letzten / Ergste will den dritten Sieg in Folge

Fußball-Kreisliga A

Westhofen spielt erneut zu Hause – und will den zweiten Heimsieg hintereinander. Eine kleine Serie kann auch Ergste starten. Die Holzpfosten spielen gegen Hemer, Hennen 2 empfängt Sümmern.

Schwerte

, 05.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Westhofen gegen den Letzten / Ergste will den dritten Sieg in Folge

Ergstes Sidney Capraro (li.) kann mit seiner Mannschaft beim VfL Platte-Heide den dritten Sieg in Serie einfahren. © Paulitschke

VfB Westhofen - Urania Lütgendortmund (Sonntag, 15 Uhr, GWG-Schwerte-Arena, Wasserstraße)

Im zweiten Heimspiel hintereinander hat der VfB Westhofen auch die Chance auf den zweiten Heimsieg in Folge. Nach dem 3:0 gegen Huckarde zuletzt ist dies auch nicht unwahrscheinlich: Denn Gegner Urania Lütgendortmund ist mit 14 Punkten Tabellenletzter. Das torreiche Hinspiel hat der Siebte Westhofen mit 5:3 gewonnen.

VfL Platte-Heide - SG Eintracht Ergste (Sonntag, 15.15 Uhr, Im Hülschenbrauck, 58708 Menden)

Nach der Hinrunde war Platte-Heide noch Spitzenreiter, doch seit dem Jahreswechsel schwächeln die Mendener und sind mittlerweile auf Platz drei zurückgefallen. Diese Formschwäche will die SG Eintracht Ergste nutzen und am Sonntag den dritten Sieg in Folge einfahren. Dann wäre der VfL Platte-Heide, der das Hinspiel mit 4:1 gewann, auch nur noch vier Punkte entfernt.

SG Hemer - Holzpfosten Schwerte 05 (Sonntag, 15.15 Uhr, Overhoff-Arena am Damm, Teichstraße 25, 58675 Hemer)

Der etwas überraschende 4:0-Sieg gegen Bösperde in der Vorwoche hat den Holzpfosten etwas Auftrieb im Abstiegskampf gegeben. Die Lage ist beim Tabellenvorletzten mit 14 Punkten dennoch weiterhin akut abgestiegsbedrohlich. Gegen den Tabellenfünften SG Hemer sind die „Pfosten“ (Hinspiel 0:5-Niederlage) klarer Außenseiter.

SC Hennen 2 - SF Sümmern (Sonntag, 12.45 Uhr, Naturstadion Hennen)

Nach drei Siegen zum Rückrundenauftakt gab es zuletzt drei Niederlagen für den SC Hennen 2 – allesamt gegen starke Gegner. Gegen Sümmern will die Zweitvertretung den Trend wieder umkehren. Der Tabellenelfte empfängt dabei den Siebten, der 13 Punkte mehr auf dem Konto als Hennen hat. Wie die Sportfreunde zu schlagen sind, haben die Hennener beim 3:1-Hinspielsieg demonstriert.

Lesen Sie jetzt