Wieder dreistellig! Die Schwerter TS ist nicht zu stoppen - ein US-Boy schon gar nicht

Basketball-Landesliga

Mit einer überragenden Vorstellung im letzten Spielabschnitt hat Neuzugang Antoine Hosley (insgesamt 53 Punkte) die Schwerter Turnerschaft gegen Bochum zum zweiten Saisonerfolg geführt.

von Fabienne Aust

Schwerte

, 22.09.2019, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wieder dreistellig! Die Schwerter TS ist nicht zu stoppen - ein US-Boy schon gar nicht

Der Sieggarant: Antoine Hosley (li.) führte die Schwerter TS zum 116:91-Sieg gegen Bochum. © Bernd Paulitschke

Mit seinen 32 Punkten im vierten Viertel sorgte Hosley fast im Alleingang für den 116:91-Erfolg der Schwerter Landesliga-Basketballer über die Mitfavoriten aus Bochum.

Leicht nervöser Beginn der Schwerter TS

Vor einer gut gefüllten Tribüne in der Gänsewinkel-Halle zeigten sich die Schwerter am Samstag in den Anfangsminuten noch leicht nervös – Bochum ging mit 10:4 in Führung. Doch die STS fand zu ihrem Spiel zurück und erarbeitete sich noch vor der Viertelpause einen Vorsprung (34:27).

Auch im zweiten Spielabschnitt verlief zunächst alles nach Plan. Kurz vor der Pause führte die STS noch zweistellig, doch dann gelang Bochum ein 8:0-Lauf, sodass der Halbzeitstand von 53:51 noch viel Spannung für die zweite Hälfte versprach.

Nach der Pause wurde auf beiden Seiten kräftig gepunktet – die STS schaffte es nicht, sich entscheidend abzusetzen. Drei Minuten vor dem Viertelende konnte Bochum sogar wieder die Führung übernehmen (66:67).

Es schlug die Stunde des Antoine Hosley

Doch im entscheidenden Viertel schlug die Stunde des Antoine Hosley. Er spielte seine individuelle Klasse aus und traf von fast allen Positionen. Ob durch Korbleger oder Distanzwürfe – fast alles gelang dem gebürtigen Amerikaner, sodass es am Ende noch zum deutlichen Erfolg reichte.

„Richtig zufrieden bin ich nur mit dem ersten und letzten Viertel. In den anderen zwei Spielabschnitten hat uns die nötige Intensität in der Defensive gefehlt, und in der Offensive haben wir häufig die falschen Entscheidungen getroffen“, äußerte sich Trainer Manuel Boruch kritisch.

Neben Hosley überzeugte mit Darko Dimkovski ein weiterer Neuzugang, der 21 Punkte erzielte und elf Rebounds für sich verbuchen konnte.

Schwerter TS - AstroStars Bochum 3 116:91 (34:27, 19:24, 23:26, 40:14)

Schwerte: Shaun Fenner (9), Antoine Hosley (53), Jan Schreer, Florian Dehnhardt, Darko Dimkovski (21), Tom Grossart, Axel Flaujac (3), Miroslav Petrovski (28), Robert Martin, Christoph Grobe, Thomas Jung (2).

Lesen Sie jetzt