Zweiter Anlauf für das erste Derby der Saison

hzFußball-Bezirksliga

Nach einem Corona-Verdachtsfall war das Lokalduell zwischen dem Geisecker SV und dem VfL Schwerte ausgefallen, nun soll es heute Abend am Buschkampweg nachgeholt werden.

Schwerte

, 30.09.2020, 19:14 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am 20. September sollte das erste Schwerter Lokalderby in der Fußball-Bezirksliga 8 zwischen dem Geisecker SV und dem VfL Schwerte eigentlich bei bestem Fußballwetter über die Bühne gehen. Alle Parteien hatten sich auf die Partie gefreut, doch dann ließ ein Corona-Verdachtsfall im Umfeld eines VfL-Spielers das Derby platzen. Nun soll es heute Abend nachgeholt werden – unter der Woche bei nicht mehr ganz so schönem Fußballwetter.

Geisecker SV - VfL Schwerte (Donnerstag, 19.30 Uhr, KS-Logistic Sportanlage, Buschkampweg 41)

Inzwischen haben beide Mannschaften eine weitere Partie absolviert – jeweils erfolgreich. Der VfL Schwerte hatte am Sonntag dem Spitzenreiter Königsborner SV ein 0:0 abgetrotzt und diesen damit vom Tabellenthron geholt. Der Geisecker SV feierte bei der Oberliga-Reserve des Holzwickeder SC mit 2:0 den ersten Saisonsieg.

Jetzt lesen

„Grundsätzlich war es am Sonntag eine gute Leistung. Wir haben die Pause ganz gut kompensiert. Wir wollen unsren Weg weiterführen und sind heiß auf das Derby“, meint VfL-Trainer Dominik Buchwald. Die Blau-Weißen sind nach drei Spielen noch ungeschlagen. Zwei Unentschieden und ein Sieg stehen zu Buche. „Ich bin sehr zufrieden mit der Punktausbeute und den Leistungen der Spiele“, erzählt Buchwald. Alle drei Gegner hätten ihre Qualität gehabt. Die Mannschaft sei gut in Form und so will der VfL am Buschkampweg erneut ungeschlagen bleiben, auch wenn Nico Ortiz (angeschlagen) noch fraglich ist und Justin Leyk weiterhin ausfällt. „Sonst müssten alle an Bord sein“, so Buchwald.

Jetzt lesen

Nicht ganz so rosig scheint es personell beim Geisecker SV auszusehen. „Unter der Woche ist es aus beruflichen Gründen immer schwierig. Einige Spieler liegen auch noch flach“, meint Trainer Thomas Wotzlawski. Er wisse erst kurzfristig, welche Spieler für die Partie zur Verfügung stehen werden.

Jetzt lesen

„Ich hoffe wir können eine gutes Derby abliefern“, so der Trainer. Mit dem Auftritt zuletzt in Holzwickede zeigte er sich zufrieden, nachdem die ersten beiden Spiele noch in die Hose gegangen waren. Nun wollen die „Kleeblätter“ gerne den zweiten Saisonsieg nachlegen.

Lesen Sie jetzt