BV Selm 2:5 - doch Verletzung schmerzt mehr als Niederlage

Testspiel

SELM Mit einem 2:5 ist der BV Selm vom Testspiel am Dienstagabend vom BV Brambauer II zurückgekehrt. Trotz der Niederlage war Trainer Jens Kalpein mit dem Spiel zufrieden. "Wir haben gut getestet. Alle Spieler kamen zum Zug", so Kalpein. Vielmehr schmerzte den neuen BV-Coach die Verletzung von Mittelfeldspieler Patrick Hofmann.

von Von Malte Woesmann

, 15.07.2009, 18:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
BV Selm 2:5 - doch Verletzung schmerzt mehr als Niederlage

Pechvogel Patrick Hofmann.

Art und Schwere der Verletzung stehen noch nicht fest, es sieht aber nach einer langen Pause aus. Hofmann verletzte sich am Knie.

Neuzugang Alexander Schwegler hatte zweimal für den BV ausgeglichen. Als Kalpein seine erste Elf nach 60 Minuten vom Feld nahm, bzw. durchwechselte ging der Spielfluss verloren und der Lüner A-Ligist kam noch zu einem klaren Sieg. Bereits am Donnerstag (16. Juli) testen die BVer erneut. Um 19.30 Uhr ist Anstoß bei der TSG Dülmen.

Lesen Sie jetzt