C-Junioren: Souveräner Titelgewinn für GW

SELM Die erste Mannschaft von GW Selm setzte sich bei den Stadtmeisterschaft der C-Junioren souverän durch. Die Konkurrenz aus Bork und Cappenberg staunte nicht schlecht über die Klasse der jungen Kemmann-Senger-Truppe.

von Ruhr Nachrichten

, 06.01.2008, 18:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
C-Junioren: Souveräner Titelgewinn für GW

Im GW-Vereinsderby setzte sich die Erste gegen die Zweite mit 5:0 durch.

Beide Teams begannen ihre ersten Begegnungen. Dann kam es zum Aufeinandertreffen der beiden bis dahin ungeschlagenen Mannschaften. Vor recht leeren Zuschauerrängen boten beide C-Junioren eine spannenden Partie.

Beide Teams begannen ihre ersten Begegnungen. Dann kam es zum Aufeinandertreffen der beiden bis dahin ungeschlagenen Mannschaften. Vor recht leeren Zuschauerrängen boten beide C-Junioren eine spannenden Partie.

Erstmals im Hintertreffen

Die Grün-Weißen und der Nachwuchs aus Cappenberg fanden schnell zu ihrem Spiel. Etwas überraschend gingen die Cappenberger in Führung. Erstmals in dem Turnier musste so GW Selm einem Rückstand hinterherlaufen.

Doch der Nachwuchs des Gastgebers blieb in den entscheidenen Moment ganz cool und drehte das Spiel zunächst noch zu seinen Gunsten um. Bei einer 2:1-Führung versuchte GW Selm die Zeit hinunter zu spielen. Doch auch die Mannschaft des GS Cappenberg ist nicht aus schlechtem Holz geschnitzt und erzielte kurz vor Schluss noch den verdienten Ausgleich. Beide Mannschaften waren nun wieder punktgleich. So war klar, dass beide Teams mit einem Sieg im letzten Spiel Stadtmeister werden konnten.

Verunsicherte Cappenberger

Aber eben jener Gedanke verunsicherte die Jungs aus Cappenberg. Gegen den PSV Bork kassierten die Grün-Schwarzen überraschend eine 0:4-Klatsche, alle Titelträume waren ausgeträumt.

GW Selm hatte es im letzten Spiel nun selbst in der Hand den Titel zu holen. Im Spiel gegen die Zweite aus Cappenberg musste ein Sieg her. Die Grün-Weißen zeigten ihr bestes Turnierspiel und fegtene Cappenberg mit sage und schreibe 13:0 vom Platz.

Dieser klare Erfolg verdeutlichte, dass die Grün-Weißen ihrer Favoritenrolle gerecht wurden. Der PSV Bork ergatterte sich durch einen souveränen 8:2-Sieg gegen die Zweite von GW Selm noch die Vizemeisterschaft. GS Cappenberg I wurde dritter vor der eigenen Zweitvertretung. Den letzten Platz belegte GW Selm II.

Rolf Kurek, Vorsitzender von Grün-Weiß Selm, war stolz, seinen eigenen C-junioren den Pokal überreichen zu können.

Lesen Sie jetzt