Drei Crosslauf-Champions

NORDKIRCHEN Für eine faustdicke Überraschung sorgten die Leichtathletik-Senioren des FC Nordkirchen bei den Westfalen-Cross- und Waldlauf-Meisterschaften in Herten.

von Ruhr Nachrichten

, 26.11.2007, 15:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Umso größer war der Jubel, da man sich im Vorfeld schon mit einem Platz unter den besten drei Mannschaften in der sehr starken Altersklasse M50/55 zufrieden gegeben hätte. Für Josef Hagemann bedeutete dieser Erfolg gleichzeitig den 49. Westfalenmeistertitel in seiner bisherigen Karriere.

Umso größer war der Jubel, da man sich im Vorfeld schon mit einem Platz unter den besten drei Mannschaften in der sehr starken Altersklasse M50/55 zufrieden gegeben hätte. Für Josef Hagemann bedeutete dieser Erfolg gleichzeitig den 49. Westfalenmeistertitel in seiner bisherigen Karriere.

B-Jugendliche schnappten erste Meisterschaftsluft

Ohne Chancen waren die fünf B-Jugendlichen des FC Nordkirchen, die in Herten erstmals Meisterschaftsluft schnuppern durften. Schnellster Nordkirchener war der 16-jährige Lars Kersting, der die anspruchsvolle Cross-Strecke von 3100 Metern in 12:47 Minuten (47. MJB) zurücklegte, gefolgt von Neuzugang Leo Kiene (Jahrgang 92), der für die Strecke 13:40 benötigte (49. MJB).

Tobias Dorn kam auf Platz 50, Marvin Schade auf Platz 52 in der Westfalenwertung. In der Mannschaftswertung der MJB belegte der FC Nordkirchen damit Rang 10. Bei der weiblichen Jugend B startete Marieke Klomp über 3100m und kam in 14:05 Minuten auf Platz 32.

Lesen Sie jetzt