FC Nordkirchen entscheidet über die Dorfmeisterschaften

hzCoronavirus

Bei seiner Vorstandssitzung musste der FC Nordkirchen am Montag eine Entscheidung über die Austragung der Fußball-Dorfmeisterschaft treffen. Diese gilt allerdings nur vorläufig.

Nordkirchen

, 12.05.2020, 12:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es muss eine lange Vorstandssitzung des FC Nordkirchen gewesen sein. Am Montag ging es beim FCN nicht nur um die Rückkehr in den Trainingsbetrieb der verschiedenen Abteilungen. Auch die Nordkirchener Fußball-Dorfmeisterschaft des Jahres 2020 war angesichts der Corona-Pandemie Thema.

Jetzt lesen

Stefanie Benting spricht den Satz, den viele Hobbyfußballer wohl nicht hören wollen. Überrascht dürfte aber kaum jemand sein. „Die Dorfmeisterschaften finden nicht statt“, sagt die Vorsitzende des FC Nordkirchen.

Das hat der FCN-Vorstand am Montag beschlossen. Eigentlich hätten die beliebten Dorfmeisterschaften wie in den vergangenen Jahren am Fronleichnam-Wochenende vom 12. bis zum 14. Juni stattfinden sollen. Das Coronavirus verhindert die Austragung in diesem Jahr - zumindest zum ursprünglich geplanten Zeitpunkt.

Jetzt lesen

Denn ganz absagen wollte der FCN die Veranstaltung noch nicht. „Wir behalten uns vor, das Ganze nachzuholen“, sagte Benting am Dienstag. Als möglicher Nachholtermin steht beispielsweise Mitte September im Raum - das sei aber noch überhaupt nicht konkret, so Benting.

„Viele Dinge können sich schnell ändern. Man kann ja überhaupt nicht planen“, sagt die Vorsitzende des Gesamtvereins. Deshalb vertagte der Vorstand eine generelle Absage der Veranstaltung zunächst. „Man sollte sich den Weg nicht jetzt schon versperren“, so Benting.

Klar ist aber auch: Eine Veranstaltung wie die Dorfmeisterschaft macht mit Regeln und Beschränkungen, wie sie aktuell gelten, wenig Sinn. Drei Tage wird auf dem Fußballplatz des FCN gegeneinander gespielt und miteinander gefeiert - Körperkontakt inklusive.

Jetzt lesen

Eine komplette Absage träfe den FC Nordkirchen auch finanziell. „Das hätte natürlich finanzielle Auswirkungen, die nicht unerheblich sind“, sagt Benting. Deshalb prüfe der Verein derzeit schon, ob er eventuell Anspruch auf staatliche Unterstützung habe. Man sei „relativ optimistisch“, so die Gesamtvorsitzende, dass das auch gelingen würde.

Letztlich sei der FCN aber nach wie vor an einer Austragung des Dorfmeisterschaft interessiert - „sollten Lockerungen kommen“, betont Benting.

Mit weitreichenden Einschränkungen ist die Dorfmeisterschaft in Nordkirchen nicht denkbar.

Mit weitreichenden Einschränkungen ist die Dorfmeisterschaft in Nordkirchen nicht denkbar. © Fleckmann

In elf Gruppen waren die 54 teilnehmenden Mannschaft im vergangenen Jahr aufgeteilt. Nach 138 Spielen setzte sich 2019 der „FC Kronen Ex“ im Endspiel gegen „Die Schamlosen 2006“ durch. Man bekommt einen Eindruck vom Umfang der Veranstaltung - und von den Einnahmen, die fehlen würden.

Lesen Sie jetzt